Call for Abstracts für das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung 2021

19.02.2021: An der FernUniversität Hagen findet am 09. und 10.06.2021 das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung zum Thema „Digitalisierung als Katalysator für Diversität an Hochschulen et vice versa” statt. Der Call for Abstracts im Rahmen der Veranstaltung richtet sich besonders an junge Nachwuchswissenschaftler/innen. In der Einreichung sollte eine Problemstellung, resultierende Forschungsfragen und das Forschungsdesign sowie (erste) Ergebnisse nachvollziehbar darstellt sein. Einsendeschluss ist der 01.03.2021.

Das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung versteht sich als Nachwuchstagung unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), der Gesellschaft für Informatik (GI, Fachgruppe Bildungstechnologien) sowie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE; Sektion Medienpädagogik). 

Das JFMH möchte in einem ausgewogenen Theorie-Praxis Dialog den interdisziplinären, einrichtungs- und funktionsübergreifenden Diskurs zwischen Nachwuchswissenschaftler/innen, PraktikerInnen und hochschulischen Projektmitarbeiter/innen stärken. 

Thema 

Technologische Entwicklungen bringen nicht nur neue Herausforderungen für den Bildungsbereich mit sich, sondern bieten auch Potenziale zur Lösung der entstehenden aber auch bereits bestehender Aufgaben und Probleme. Unter dem Begriff der Diversität lassen sich die meisten dieser Anforderungen subsumieren, sobald man sich von der gängigen Reduktion auf demografische Unterschiede löst und auf verschiedenen Betrachtungsebenen die wachsende Vielfalt in den Blick nimmt

Aus diesem Grund steht das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung 2021 unter dem Motto “Digitalisierung als Katalysator für Diversität an Hochschulen et vice versa”. Es sollen Vorhaben aus unterschiedlichen Bildungsbereichen vorgestellt werden, die Diversität auf allen Ebenen (individuell, interpersonal und institutionell) in den Blick nehmen, in jeder Hinsicht grenzüberschreitende Diskurse ermöglichen sowie neue Potenziale von und mit Bildungstechnologien realisieren.

Einreichung

Deine Einreichung sollte die Problemstellung, resultierende Forschungsfragen und das Forschungsdesign sowie (erste) Ergebnisse (Young Researchers) nachvollziehbar darstellen. Der Umfang dieser Darstellung sollte maximal 2 DIN A4 Seiten inklusive Literaturangaben umfassen.

Die Einreichung erfolgt als pdf-Datei in elektronischer Form über die Einreichungsseite der Zeitschrift für Medienpädagogik. Zur Erstellung der Einreichung sollte das auf der Homepage der FernUniversität in Hagen verfügbare Template genutzt werden. 

Alle Einreichungen werden von mindestens zwei GutachterInnen in einem Double-Blind Peer Review Verfahren begutachtet. Die Gutachter/innen-Teams setzen sich aus Mitgliedern der Fachgesellschaften und erfahrenen Wissenschaftler/innen zusammen. Auf Basis der Gutachten erfolgt eine Entscheidung über die Annahme bzw. Feedback zu der Einreichung.

Mehr Informationen zum Call finden Sie auf der Webseite der FernUniversität in Hagen

Bildquelle auf Facebook: Pixabay Lizenz

Termin

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: mklingenberg
Kategorie: Call for Papers/Participation

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt