Call for contributions zur virtuellen Tagung „Learning by Watching“

14.06.2021: Im Rahmen des Projekts Digital4Humanities der Friedrich-Schiller-Universität Jena findet in der dritten Septemberwoche 2021 die virtuelle Tagung „Learning by Watching - Lehren und Lernen mit Videoformaten in digitalen Semestern“ statt. Dazu werden Lehrende aus allen Fachbereichen zur Einreichung von digitalen Lehrformaten in Form von produzierten und/oder eingesetzten Videos aus den letzten Semestern aufgerufen. Beiträge sind bis zum 05.07.2021 einzusenden.

Im Zuge der Corona-Pandemie stehen Lehrende und Forschende an den Hochschulen deutschlandweit vor der Herausforderung, ihre Veranstaltungs- und Unterstützungsangebote in den virtuellen Raum zu verlegen. Dabei ist besonders der Einsatz von bestehenden oder eigens produzierten Videoformaten für virtuelle Lehrveranstaltungen ein Phänomen, welches an Popularität gewonnen hat. Hierunter zählen beispielsweise Erklärfilme, How-To-Videos sowie Tutorials oder auch dokumentarische Videoformate.

Einreichungen

Lehrende können Videoformate einreichen, die sie selbst oder kollaborativ erstellt und im Rahmen von Lehrveranstaltungen eingesetzt haben. Außerdem können sie nachnutzbare Videoformate abgegeben, die sie als OER (z. B. auf Videoplattformen) zur Verfügung gestellt, weiterbearbeitet und in Lehrveranstaltungen eingebettet oder zum Selbststudium bereitgestellt haben. Folgende Richtlinien sind zu beachten:

  • Fachbereichszuordnung (Fach oder Institut), Zielgruppe (Bachelor- oder Masterstudierende), eingesetzte/ einzusetzende Lehrveranstaltung(en) für das Video, Titel des Videoformats sind anzugeben
  • kurze inhaltliche Beschreibung des Videoformats sowie dessen Einsatzszenario (600-800 Wörter)
  • ein Vermerk, ob ein Spotlight oder ein Panelbeitrag beigesteuert wird
  • das/die vorzustellende/n Videoformat/e in Form eines Downloadlinks

Einreichungen sind über das Konferenzsystem Easychair abzugeben. Die eingereichten Beiträge werden nach Vollständigkeit und bezüglich der Kriterien Praxisrelevanz, Umsetzung und Originalität beurteilt. Bis zum 19.7.2021 erhalten Einreichende Rückmeldung über die Annahme der Beiträge.

Präsentation der Videos

Learning by Watching bietet zwei Möglichkeiten der Präsentation:

  • Spotlights auf der Tagungswebseite: Eine Kurzbeschreibung des jeweiligen Videos, der Einsatzszenarien und die Verlinkung zum Video.
  • Panelbeitrag auf der Tagung: 20-minütiger Beitrag, in dem das Video, der zugehörige Erstellungsprozess, dessen didaktische Implementierung und Nutzung sowie eine Einsatzbewertung vorgestellt und anschließend mit den Teilnehmenden diskutiert wird.

Es gilt keine Obergrenze für die Größe der Videos. Angenommene Formate, welche auf die Tagungswebseite mit aufgenommen werden, werden ggf. gekürzt und auf die vollständigen Videos verlinkt.

Weitere Informationen bezüglich des Calls finden sie in der Ausschreibung auf der Webseite der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena.  

Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Termin

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: mklingenberg
Kategorie: Call for Papers/Participation

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt