Call for Papers: 8. Tag der Lehre an der FH St. Pölten

04.04.2019: Am 17. Oktober 2019 findet an der FH St. Pölten zum achten Mal der „Tag der Lehre“ statt. Thematischer Fokus ist dieses Jahr "Assessment in der Hochschullehre neu denken". Zu diesem Anlass werden unter anderem Präsentationen, Workshops und Blogbeiträge gesucht. Einreichungen sind noch bis zum 30. April 2019 möglich.

Wie geprüft wird, steuert das Lernverhalten der Studierenden stärker als viele andere Faktoren im Zusammenhang mit institutionellem Lernen. Für viele Lehrende ist gerade die Umsetzung stimmiger, effektiver und vom Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufwand her bewältigbarer Assessmentmodelle die größte Herausforderung.

Herkömmliche Prüfungsmethoden sind in diesem Kontext überwiegend nicht mehr brauchbar. Neue, stimmige und praxistaugliche Alternativen zu entwickeln, ist oft aufwändig und bedarf in den meisten Fällen intensiver didaktischer Unterstützung und Begleitung, die nicht immer und überall im erforderlichen Ausmaß zur Verfügung steht. Genau deswegen bietet der Tag der Lehre 2019 einen reichhaltigen Marktplatz rund um innovative und inspirierende Assessmentmodelle.

Lehrende aus dem gesamten deutschsprachigen Hochschulraum sind eingeladen, Beiträge zu folgenden Aspekten einzureichen:

  • Rolle von „Prüfen“ im Constructive Alignment – wie kommen wir vom „Bulimie-Lernen“ weg?
  • Summative vs. formative Assessment-Ansätze: assessment of learning vs. assessment for learning
  • Kompetenzorientierte, problembasierte und kollaborativ ausgerichtete Prüfungsformate
  • Assessment überfachlicher Kompetenzen
  • „E-Assessment“: aktuelle Trends und Good Practices
  • Learning Analytics
  • Assessment bei forschenden und/oder interdisziplinären Lehr-Lern-Projekten
  • Self- und Peer-Assessment
  • Modulprüfungen: Good Practices und besondere Herausforderungen
  • Multiple-Choice-Prüfungen: besser als ihr Ruf?
  • Erfahrungen mit „Rubric“-Beurteilungsrastern
  • Die Rolle/Wirkung von Feedback im formativen Assessment
  • Einsatz und Bewertung von ePortfolios
  • Gesprächsorientierte Assessmentformen – neue Ansätze
  • Assessment von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen
  • Umgang mit Prüfungsängsten Studierender
  • Eine Hochschulwelt ohne Prüfungen im klassischen Sinn – Utopie oder Dystopie?
  • u.v.a.m.

Weitere Details gibt es auf der Website der FH St. Pölten. Vorschläge für Beiträge können bis zum 30. April 2019 bei Herrn Josef Weißenböck eingereicht werden. 

Bildquelle auf Facebook: anonym, Sankt Poelten, als gemeinfrei gekennzeichnet

Weitere Informationen

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: nghiba
Kategorie: Call for Papers

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt