Call for Papers e-Prüfungs-Symposium 2015

23.06.2015: Von 18.-19. November findet in Paderborn das zweite e-Prüfungs-Symposium statt. Das Symposium wird veranstaltet von E-Assessment NRW in Kooperation mit der Universität Paderborn, der RWTH Aachen und e-teaching.org. Einreichungen sind bis 15. September 2015 möglich.

Die vielfältigen Einflüsse der Digitalisierung an Hochschulen erweitern nicht nur das Spektrum traditioneller Lehrszenarien, sondern ermöglichen auch eine Weiterentwicklung der Prüfungsformen. So können beispielsweise Aufgaben mit multimedialen Elementen angereichert oder formative Self-Assessments mit summativen Prüfungen verzahnt werden. Doch trotz vielversprechender Chancen, auch zur Verbesserung von Qualität und Effizienz, besteht in Deutschland oft noch grundlegender Verständigungsbedarf über die Potentiale der Digitalisierung in der Hochschullehre. Zudem ergeben sich darausHerausforderungen und Fragen hinsichtlich infrastruktureller, technischer, rechtlicher aber auch didaktischer und nicht zuletzt finanzieller Aspekte.

Das e-Prüfungs-Symposium 2015 führt das erstmalig an der RWTH Aachen veranstaltete e-Prüfungs-Symposium (ePS) aus dem Jahr 2014 fort. Ziel der Veranstaltung ist es, die Weiterentwicklungen und bestehenden Ideen rund um das elektronisch gestützte Prüfungswesen in den Blick zu nehmen und somit interessierten Einsteigern sowie erfahrenen Akteuren im Hochschulsektor eine jährlich wiederkehrende Austausch-, Diskussions- sowie Vernetzungsplattform zu bieten.

Themenschwerpunkte:

Der Fokus der diesjährigen Veranstaltung liegt auf den summativen e-Prüfungen. Aus diesem Bereich sollen Lösungsansätze und Perspektiven elektronisch gestützter Prüfungen vorgestellt, interdisziplinär diskutiert und/oder anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt werden. Zu folgenden vier inhaltlichen Schwerpunkten können Beiträge in Form von Vorträgen oder Postern eingereicht werden:

  1. Infrastrukturelle Lösungen und technische Konzepte für e-Prüfungen,
  2. Organisation, Prozesse und Rechtsfragen von e-Prüfungen,
  3. Didaktische Fragestellungen hinsichtlich elektronisch unterstützter Prüfungs- und Itemformen,
  4. Qualitätssicherung hinsichtlich Prüfungsfragen, Prüfungsformen und ihre Auswirkungen auf die universitäre Lehre

Die Deadline für die Einreichung von Abstracts wurde bis zum 15. September 2015 verlängert. Sie erfolgt elektronisch über die Konferenzwebseite unter www.e-pruefungs-symposium.de. Dort finden Sie auch weitere Informationen zur Tagung.

 

Gepostet von: haug
Kategorie: Call for Papers

Kommentare (0)