Call for Papers: Tagung - Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View

20.02.2019: Vom 16. bis 19. September 2019 findet eine Tagung des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Münster unter dem Motto „Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View" statt. Die Veranstalter freuen sich über Beiträge zu grundsätzlichen Überlegungen sowie zu empirischen Befunden zum Lernen und Lehren an öffentlichen Orten.

Lernen findet nicht nur in den klassischen Bildungsinstitutionen Schule und Hochschule statt, sondern in einem zunehmenden Maße auch an anderen (öffentlichen) Orten, die dadurch zu Lernorten werden. Auf diese Weise können ein Museum, ein Theater, eine Kirche oder eine Fabrik, ebenso wie ein Schülerlabor, ein Sportplatz oder ein Waldstück spezielle Lerngelegenheiten schaffen und dadurch wertvolle Beiträge zur historischen, kulturellen, religiösen, arbeitsweltbezogenen, naturwissenschaftlichen, gesundheitlichen oder auch umweltbezogenen Bildung leisten. Ziel ist dabei, Inhalte lebensnäher, authentischer und handlungsorientierter als im vielfach (immer noch) begrenzten oder begrenzenden Raum des Hörsaals oder der Klasse zu erfahren und gleichzeitig zu erlernen.

Das Lernen und Lehren an öffentlichen Orten soll sowohl aus grundsätzlicher lerntheoretischer Sicht beleuchtet werden, als auch durch konkrete Anwendungen und empirische Befunde praxisnah repräsentiert werden. Dabei wirft die Tagung im Sinne eines "Wider View" den Blick gleichermaßen auf fachdidaktische, bildungswissenschaftliche, schulische, fachwissenschaftliche und hochschuldidaktische Herangehensweisen, Herausforderungen und Potenziale. Gerne dürfen die Beiträge interdisziplinär ausgerichtet sein.

Besonders willkommen sind Beiträge mit Bezügen zu einem oder mehreren der folgenden übergreifenden Aspekte:

  • Heterogenität
  • Demokratielernen
  • Digitaler Wandel

Fristen und Zeiten

  • 31. März 2019: Deadline für die Einreichung von Abstracts zu Vorträgen und Workshops
  • 15. Juni 2019: Deadline für die Einreichung von Abstracts zu Posterbeiträgen

Über die Annahme oder Ablehung eines Vortrags oder Workshops wird bis zum 31. Mai 2019 und über die Annahme oder Ablehnung eines Posters bis zum 30. Juni 2019 per E-Mail informiert.

  • Vorträge sind auf 45 Minuten begrenzt, davon sind 10 Minuten zur Diskussion vorgesehen.
  • Workshops sind auf 1 Stunde und 45 Minuten begrenzt.
  • Poster werden am 18.9. nachmittags im Rahmen einer Posterausstellung präsentiert.


Weitere Informationen zu Formalien oder zur Tagung selbst können dem vollständigen Calll for Papers auf der Website der Universität Münster entnommen werden.

Weitere Informationen

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: ftrost
Kategorie: Call for Papers

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt