DAAD schreibt eine Stelle als Referent/in für Wissensproduktion und -dissemination Digitalisierung aus

21.01.2020: Der Deutsche Akademische Austauschdient e.V. (DAAD) hat ab dem 01.04.2020 eine Position als Referent/in für Wissensproduktion und -dissemination Digitalisierung zu besetzen. Die Stelle ist im Bereich „Strategie und Steuerung“ am Standort Bonn angesiedelt. Bewerbungen können noch bis zum 26.01.2020 eingereicht werden.

Aufgaben

  • Sie sind für die Wissensproduktion und -dissemination im Themenfeld „Internationalisierung durch Digitalisierung“ verantwortlich. Dabei bereiten Sie den politischen Diskurs sowie die aktuelle wissenschaftliche Diskussion und Forschung auf und nehmen eigene Erhebungen und Datenauswertungen vor.
  • Sie bauen eine DAAD-Wissensbasis zu grundständigen und aktuellen Fragestellungen auf, erstellen Studien, Analysen und Positionspapiere.
  • Darüber hinaus erarbeiten Sie Handlungsempfehlungen und „good practices“. Sie konzipieren und führen interne sowie externe Fortbildungen durch.
  • Ein weiterer Bestandteil Ihrer Tätigkeiten ist die Unterstützung der DAAD-Referate bei ihren Digitalisierungsvorhaben. Dabei sind Sie für die Anforderungserhebung von Digitalisierungsmaßnahmen sowie die Begleitung bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten verantwortlich.
  • Des Weiteren begleiten Sie die Digitalisierung als Querschnittsthema im DAAD. Dazu gehört die Vor- und Nachbereitung des Koordinierungskreises "Digitalisierung", die Betreuung des Web- und Intranetauftritts „Digitalisierung“ sowie die Erstellung von Reden und Briefingunterlagen für interne und externe Veranstaltungen.

Anforderungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Digitale Medien oder Technologie- und Innovationsmanagement (Master, Diplom, Magister)
  • Sie bringen gute Kenntnisse der Digitalisierung und Internationalisierung im Hochschulbereich sowie umfassende Kenntnisse des deutschen und ausländischen Hochschulwesens mit.
  • Darüber hinaus bringen Sie weitere fachliche Kenntnisse mit, beispielsweise im Bereich von Bildungstechnologien, Medien- oder Anwendungsentwicklung, E-Learning Szenarien
  • Sie besitzen mehrjährige praktische Erfahrung im Prozess- und Projektmanagement
  • Ihre Deutsch- und Englischkenntnisse sind sehr gut in Wort und Schrift.
  • Sie habe gute Kenntnisse der Standardanwendung MS Office sowie von Projektmanagementtools.
  • Sie sind bereit, Dienstreisen im In- und Ausland wahrzunehmen.

Beschäftigungsumfang: Vollzeit (100% bzw. 39 Std./Woche).
Beschäftigungsfrist: 2 Jahre
Vergütung: EG 13 TVöD
Kennziffer: Nr. S1EG13-2
Bewerbungsfrist: 26.01.2020
Weitere Details können der vollständigen Stellenausschreibung auf der DAAD-Website entnommen werden.

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt