„Digital Innovations for Smart Teaching – Better Learning“: Offizielles Kickoff bei der LEARNTEC

27.01.2017: Das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) fördert mit einem neuen Programm die Digitalisierung an 13 Landeshochschulen. Über 30 Projektverantwortliche, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der zehn Förderprojekte trafen sich am 24. Januar im Rahmen der Fachmesse LEARNTEC zur Kickoff-Veranstaltung.
Prof. Dr. Ulrike Cress, seit Januar 2017 Direktorin des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM), moderierte das Messeforum university@LEARNTEC, das einen Überblick über aktuelle Entwicklungen zum Einsatz digitaler Medien an Universitäten und Hochschulen gab - in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

Mit dem Programm „Digital Innovations for Smart Teaching – Better Learning“ fördert das Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) Baden-Württemberg seit Dezember 2016 zehn neue Projekte. Bei der Kickoff-Veranstaltung am 24. Januar ging es vor allem darum, die anderen Projekte kennenzulernen und gemeinsame Interessen zu identifizieren, um während der zweijährigen Förderlaufzeit von Anfang an zusammenarbeiten zu können sowie Expertise und Stärken zu bündeln. Die Projekte sind drei zentralen Förderlinien zugeordnet:

  • Qualifizierungsangebote für Lehrende und Lernende
  • Forschung & Entwicklung in innovativen Feldern, z.B. Mobiles Lernen und BYOD (Bring Your Own Device)
  • Aufbau von OER-Repositorien

Bereits die erste Vorstellungsrunde und die lebhaften Diskussionen über die Projektschwerpunkte zeigten, dass es viele gemeinsame Anknüpfungspunkte und Interessen über die einzelnen Projekte und die Förderlinien hinaus gibt, etwa im Zusammenhang mit der Entwicklung und dem Einsatz von Apps, der Nutzung von Learning Analytics oder der Klärung von rechtlichen Fragen.

Slide
Das Förderprogramm "Digital Innovations for Smart Teaching - Better Learning" im Überblick

Eine Übersicht über alle Förderprojekte finden Sie auf der Seite des MKW Baden-Württemberg.

Zur Kickoff-Veranstaltung eingeladen hatte das Projekt Smart Teaching Baden-Württemberg, das die Förderprojekte begleitet, um deren nachhaltige Umsetzung und die Zusammenarbeit der Projekte zu unterstützen. Smart Teaching BW ist am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen angesiedelt und und wird eng mit e-teaching.org zusammenarbeiten. Dort werden die Förderprojekt in Kürze in einer eigenen Rubrik ihre Konzepte, Fortschritte und Ergebnisse vorstellen und auch zur Diskussion stellen können. Auf diese Weise sollen die öffentliche Sichtbarkeit der Projekte und der Austausch untereinander sowie mit E-Learning-Akteuren an anderen Hochschulen von Anfang an unterstützt werden. Außerdem werden in den kommenden Jahren mehrere Workshops für die Projekte ausgerichtet. Auch die Ergebnisse sollen auf e-teaching.org und im Rahmen von Tagungen vorgestellt werden.

e-teaching.org war in diesem Jahr außerdem Kooperationspartner des Messeforums university@LEARNTEC, das vor der Kickoff-Veranstaltung stattfand und den Projektbeteiligten und allen anderen Interessierten die Möglichkeit gab, sich über aktuelle Entwicklungen zum Einsatz digitaler Medien an Universitäten und Hochschulen zu informieren.

Gepostet von: thillosen
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)