HFD und FernUniversität in Hagen bieten Trainingsprogramm zur Digitalisierung in Studium und Lehre an

09.02.2022: Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und die FernUniversität in Hagen bieten vom 25. April bis 04. Juli 2022 das kostenfreie Trainingsprogramm „Lernen in Netzwerken - Innovative Unterstützungsangebote gestalten“ an. Dabei sollen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in zentralen und dezentralen Unterstützungsstrukturen bei der Umsetzung neuer Formate in ihren Einrichtungen unterstützt und begleitet werden. Die Bewerbung für das Trainingsprogramm ist bis 22. März 2022 möglich.

Seit dem Wintersemester 2019/20 finden Studium, Lehre sowie hochschuldidaktische Weiterbildung größtenteils online statt. An deutschen und internationalen Hochschulen ist ein großer Erfahrungs- und Experimentierraum eröffnet worden, der neue Perspektiven auf die Zukunft der Lehre und der Weiterbildung ermöglicht. Das Hochschulforum Digitalisierung und die FernUniversität in Hagen sind eine Zusammenarbeit eingegangen, um die gesammelten Erfahrungen der letzten Jahre und die gewonnene Expertise in unterschiedlichen Projekten (z. B. Das Hagener Manifest zu New Learning, Hackathons, communitybasierte Online-Kurse) weiterzugeben. 

Im Rahmen des Train-the-Trainer-Programms lernen die Teilnehmenden verschiedene Formate für das selbstorganisierte Arbeiten sowie das Lernen in Netzwerken kennen. Sie erarbeiten eigene, hochschul- oder verbundinterne Vernetzungs- und/oder Qualifizierungsmaßnahmen und haben die Gelegenheit, diese in kleinen Teams weiterzuentwickeln. Darauf aufbauend leiten sie eigenständig Ideen für die Umsetzung ab. Nach aktiver und erfolgreicher Teilnahme haben die Teilnehmenden einen Projektplan erstellt und sind erste Schritte in Richtung Umsetzung gegangen.

Programminformationen

  • Das Programm umfasst 11 Wochen (25.04.22 - 04.07.22).
  • Es werden sechs inhaltliche Module (6 Std./Modul) angeboten.
  • Jedes Modul umfasst zwei Wochen und beginnt mit einer einstündigen Live-Online-Session.
  • Das Programm startet mit einem Kick-Off und endet mit einem Wrap-up (je 30 Min.).
  • Die Teilnehmenden arbeiten in Lernnetzwerken.
  • Individuelles Feedback ist in Form einer Sprechstunde (1 Std.) vorgesehen.
  • Fakultative Teilnahme an der Train-the-Trainer-Ideenkonferenz voraussichtlich im September 2022 (evtl. Präsenz)
  • Gesamt-Workload: 33 Stunden (44 AE)

Zielgruppe sind Mitarbeitende in (zentralen und dezentralen) Unterstützungsstrukturen für Digitalisierung in Studium und Lehre, die strategische Netzwerkarbeit und/oder Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrende an ihren Hochschulen durchführen. Teilnehmen können Personen mit oder ohne Vorkenntnisse.

Am Train-the-Trainer-Programm können sowohl Einzelpersonen als auch Zweierteams teilnehmen, die Veranstaltung in ihrer Einrichtung durchführen möchten und können. Eine Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn eine Absichtserklärung der Einrichtung/Hochschule beigefügt ist. Die Teilnahme am kompletten Train-the-Trainer-Programm ist kostenfrei.

Weitere Details zum Programm und den Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Webseite des Hochschulforums Digitalisierung.

Bildquelle im Blog und auf Facebook: Unsplash, Lizenz

Gepostet von: hkeller
Kategorie: Veranstaltungshinweis Weiterbildung Partnernews

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt