Neue Ausgabe 14/2 der ZFHE und Call for Contributions

14.08.2019: In der neuen Ausgabe 14/2 der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) wird mit Beiträgen rund um das Titelthema „Open Education im Kontext der Digitalisierung“ der Fokus auf die Verbindung zwischen Open Education und Digitalisierung gelegt. Für die kommenden Ausgaben 15/1 und 15/2 ist ein Call for Contributions ausgeschrieben.

Die neu erschienene Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung unter dem Titel  Open Education im Kontext der Digitalisierung“ will insbesondere die Verbindung zwischen Open Education und Digitalisierung herstellen. Dabei wird Open Education nicht auf Open Educational Resources oder das Lernen und Lehren mit digitalen Medien in einem engeren Sinne reduziert, sondern als Praxis und Initiativen in der Hochschulbildung verstanden, die auf die Öffnung der Wege zum und im Studium zielt. Die sechs veröffentlichten Beiträge bieten auf unterschiedlichen Ebenen Anknüpfungspunkte für die Forschung und Praxis.
Die Ausgabe ist neben der Online-Version in Kürze auch als Printpublikation erhältlich.

Für die nächsten Ausgabe 15/1 und 15/2 bittet die ZFHE um Beiträge.

Unter dem Aspekt  „Forschungsperspektiven auf Digitalisierung in Hochschulen“ sind für die kommende Ausgabe 15/1 besonders solche Beiträge und Einreichungen von Interesse, die sich umfassende und übergreifende Fragen der Digitalisierung in Hochschulen stellen und diese Fragen zwischen Hochschul- und Mediendidaktik, E-Learning und Hochschulforschung, Informatik, Erziehungs- und Sozialwissenschaften oder ähnlichen Bezugsdisziplinen bearbeiten. Ziel ist es, Schlaglichter auf ein derzeit bildungspolitisch hoch relevantes Thema ausgehend von der Binnenperspektive der Hochschule(n) zu werfen. Dabei sind sowohl theoretisch-konzeptionelle als auch empirische Beiträge auf unterschiedlichen Gestaltungsebenen von Hochschule erwünscht. Innerhalb des Themenfelds können folgende Schwerpunktsetzungen vorgenommen werden:

  • Das Denken über Digitalisierung: Begriffliche und phänomenologische Auseinandersetzungen sowie Reflexionen über Digitalisierung in Hochschulen
  • Die Praxis der Digitalisierung oder: Praktiken in der Hochschule durch Digitalisierung
  • Organisationale (Re-)Aktionen und Strategien: Die (digitale) Transformation der Hochschule als Organisation
  • Erforschung der Digitalisierung in Hochschulen: Forschungsparadigmatische, ‑methodische und -ethische Implikationen

Einsendeschluss ist der 30.September 2019. Die Beiträge können im ZFHE-Journalsystem unter der entsprechenden Rubrik (Wissenschaftlicher Beitrag, Werkstattbericht) der Ausgabe 15/1 in anonymisierter Form hochgeladen werden, vorab ist eine Registrierung im System als „Autor/in“ nötig.

Die übernächste Ausgabe 15/2, die sich „Forschendem Lernen im Spannungsfeld von Wissenschaftsorientierung und Berufsbezug widmet, soll von forschendem Lernen an deutschsprachigen Hochschulen handeln. Mögliche Fragestellungen können in Einreichungen analysiert und beantwortet werden:

  • Wie und was kann das Forschende Lernen mit seiner betonten Wissenschaftsorientierung zur Berufsrelevanz und Berufsorientierung beitragen?
  • In welchem Bezug stehen forschendes Tun und berufliche Praxis mit ihren je vielfältigen Dimensionen?
  • Inwiefern unterscheiden sich Konzepte des Forschenden Lernens je nach ihrer Einbettung in Studiengänge mit unterschiedlicher Berufsausprägung?
  • Wie kann Forschendes Lernen mit berufsorientierten Praktika während des Studiums verknüpft werden?
  • Und in welchem Verhältnis steht das Forschende Lernen zu Ansätzen wie beispielsweise des Critical Thinking?

Einsendeschluss ist der 24.Januar 2020.

Weitere Details zu den Calls for Contribution können der Webseite der ZFHE entnommen werden.

Bildquelle auf Facebook: Pixabay (bearbeitet), Lizenz

Gepostet von: srauch
Kategorie: Call for Papers

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt