Neue Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Förderung von Open-Access Publikationen

06.09.2017: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will seine Open Access-Strategie weiter stärken und richtet einen „Post-Grant-Fund“ zur Förderung von Open Access-Publikationen aus abgeschlossenen BMBF-geförderten Projekten ein.

Das BMBF hat am 1. September 2017 die Richtlinie zur Förderung von Open Access-Publikationen aus abgeschlossenen BMBF-geförderten Projekten (Post-Grant-Fund) veröffentlicht.

Ziel der Förderinitiative ist es, Wissenschaftler/innen dabei zu helfen, freien Zugang zu ihren Publikationen zu ermöglichen: Publikationsgebühren für Open Access-Veröffentlichungen werden nun aus dem neu geschaffenen „Post-Grant-Fund“ gefördert.

Zuwendungsfähig sind ausschließlich Ausgaben für Publikationen, die aus abgeschlossenen BMBF geförderten Projekten hervorgegangen sind. Die maximale Fördersumme pro Publikation beläuft sich auf 2.400 Euro (netto).

Die vom BMBF veröffentliche Richtlinie ist bis einschließlich  30. November 2021 gültig.

Weitere Informationen zu Rechtsgrundlagen, Zuwendungsvoraussetzungen oder zum Verfahren der Antragstellung entnehmen Sie der BMBF-Webseite.

Gepostet von: embak
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)