News aus den Hochschulen

04.02.2016: Diese Woche mit dem neuen Horizon Report Higher Education, dem E-Learning-Grundsatzpapier des Landes Baden-Württemberg, einem Onlinekurs für Syrer der Universitäten Marburg und Lübeck, der Aufzeichnung einer Diskussion zu OER an Hochschulen sowie verschiedenen Tagungsprogrammen und Calls.
nmc.png

Horizon Report 2016 benennt E-Learning-Trends im Hochschulbereich

Das New Media Consortium (NMC) und die EDUCAUSE Learning Initiative (ELI) haben beim jährlichen ELI-Meeting den Horizon Report Higher Eduction 2016 vorgestellt. Der Report entstammt dem Forschungsprojekt "Horizon Project", das Technologien identifizieren und beschreiben soll, die relativ wahrscheinlich einen Einfluss auf Lehre, Lernen und die Erkenntnisgewinnung an Hochschulen haben. Der Report nennt sechs Schlüsseltrends, sechs Herausforderungen und sechs wichtige Entwicklungen in der Bildungstechnologie, die wie jedes Jahr nach der zeitlichen Realisierbarkeit sortiert sind. In der nahen Zukunft sind die Trends laut dem Report das Messen von Lernprozessen via Learning Analytics sowie die verstärkte Nutzung von Blended Learning. Aktuelle Herausforderungen liegen im Bereich der Digitalkompetenzförderung und des Verknüpfens formeller und informeller Lernerfahrungen, u.a. mit Bring Your Own Device Technologien. Längerfristige Entwicklungen können im Report nachgelesen werden.
Quelle: nmc.org

mwk.png

Neues Grundsatzpapier des Landes Baden-Württemberg zu E-Learning-Handlungsfeldern

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg hat ein Grundsatzpapier zu E-Learning an Hochschulen des Landes herausgegeben. Darin werden der Status Quo des Digitalisierungsprozesses im Land dargestellt und darauf aufbauend Herausforderungen identifiziert, für die konkrete Perspektiven abgeleitet werden. Dazu zählt etwa der Wandel der Lehr- und Lernkultur, die Qualitätsverbesserung der Lehre und zielgruppenorientierte Studienangebote. Abschließend stellt das Papier einen strategischen Entwicklungsrahmen vor, der hochschulspezifische Maßnahmen und mögliche landesweite Kooperationen aufzeigt.
Quelle: mwk.baden-wuerttemberg.de

handke.png

Onlinekurs für Syrische Deutschlerner der Universität Marburg startet mit 1.700 Teilnehmenden

Am 1. Februar 2016 fiel auf der MOOC-Plattform “mooin” der FH Lübeck der Startschuss für den Kurs “Aussprachetraining für Syrische Deutschlerner”. Anbieter ist Prof. Dr. Jürgen Handke vom Virtual Linguistics Campus der Universität Marburg gemeinsam mit der syrischstämmigen Studentin Enaam Eliya. Der kostenlose sechs-wöchige Kurs behandelt anhand von 2-minütigen Videos die deutsche Aussprache sowie den Vergleich zwischen deutschen Lauten und Lauten im syrischen Arabisch. Er ist Teil des neuen Lernplattform integration.oncampus.de, die sich explizit an Zuwanderer richtet.
Quelle: mooin.oncampus.de

assessment.png

Fachtagung möchte Kooperation beim E-Assessment in NRW stärken

Die Tagung „E-Assessment in NRW: Vernetzung stärken – Kooperationspartner finden“ bietet am 4. März 2016 an der Universität Duisburg-Essen eine Plattform zur Vernetzung und zum Austausch zwischen Hochschulen in NRW in Hinblick auf zukünftige Förderprojekte. Zudem spricht Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW, zu Bildung 4.0 und Förderaktivitäten des Ministeriums. Detaillierte Informationen zum Programm sind seit kurzem auf der Tagungshomepage verfügbar.
Quelle: eassessmentnrw.de

dhbw.png

Aufzeichnung: Bildungskanal diskutiert mit DHBW-Vizepräsident über OER an Hochschulen

Der Vizepräsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof Dr. Ulf Ehlers war am 3. Februar 2016 gemeinsam mit Vertretern des Stifterverband und der Bertelsmann Stiftung beim Bildungskanal “ununi.TV” zu Gast, um dort über OER an Hochschulen zu diskutieren. Im Gespräch ging es unter anderem um “Open Educational Practices”, die einen Shift von der Produktion offener Ressourcen hin auf Prozesse zur Implementation im Bildungssystem beschreiben. Die Aufzeichnung kann auf der Webseite des Kanals angesehen werden.
Quelle: ununi.tv

gml.png

Programm zu Tagung GML 2016 in Berlin veröffentlicht

Das Programmkomitee der Tagung zu den “Grundlagen multimedialen Lehrens und Lernens” hat die eingegangenen 50 Abstracts mittlerweile begutachtet und online in einem Programm zusammengestellt. Über die Webseite kann man sich außerdem für die Tagung anmelden, die von 10 bis 11. März in Berlin stattfindet und dieses Jahr die Öffnung und Vernetzung von Hochschulen fokussiert.
Quelle: gml-2016.de

calls.png

Aktuelle Calls: EC-TEL, DeLFI, EdMedia, DGfE, Theorieforum

In der vergangenen Woche sind zahlreiche Calls im Umfeld des Lehren und Lernens mit digitalen Medien erschienen. Hier eine kurz Zusammenstellung nach Einreichungstermin:

  • European Conference on Technology Enhanced Learning in Lyon.
    Frist: 14. März 2016,
    Mehr Informationen
  • Deutsche E-Learning Fachtagung (DeLFI) an der Universität Potsdam.
    Frist: 1. April 2016 (Workshopeinreichungen früher), 
    Mehr Informationen
  • EdMedia 2016 in Vancouver, Kanada.
    Frist: 22. April 2016, 
    Mehr Informationen
  • Theorieforum “Big Data” der Universität Magdeburg.
    Frist: 30. April 2016, 
    Mehr Informationen
  • Herbsttagung der DGfE Sektion Medienpädagogik in Wien.
    Frist: 27. Mai 2016 (Doktorand/innenforum: 24. Juli 2016), 
    Mehr Informationen

Sie möchten in die Hochschulnews?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org
oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: pmey
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)