News aus den Hochschulen

07.07.2016: Diese Woche u.a. mit dem Kick-Off-Event der Forschungsallianz "ForDigital", dem Lehraward der Universität Halle, dem neuen Lernzentrum mit Onlineangeboten der Hochschule Karlsruhe und dem eCampus der Fernhochschule Riedlingen.
uni_mannheim_logo.gif

Universität Mannheim veranstaltet Kick-Off für Forschungsallianz zu Digitalisierung

Die regionale Forschungsallianz ForDigital ("Digitalisierung: Transformation sozio-ökonomischer Prozesse") veranstaltete am 5. Juli 2016 an der Universität Mannheim ein Kick-Off-Event zu ihrem offiziellen Start. Das Programm bestand neben dem informellen Austausch der Wissenschaftler/innen aus Impulsvorträgen verschiedener Professor/innen über die disziplinären Perspektiven auf Digitalisierung. Die Forschungsallianz ForDigital ist eine vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg geförderte Initiative zur Vernetzung der Wissenschaftler/innen an den Standorten Karlsruhe und Mannheim. ForDigital setzt sich zum Ziel, die Mechanismen und Wirkungen der Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien auf Wirtschaft, Gesellschaft und Individuen besser zu verstehen und auf dieser Basis innovative Lösungen zu gestalten.
Quelle: fordigital.org

halle.png

Universität Halle ruft zur Bewerbung für Lehraward auf

Im Rahmen des Innovationsprojekts „Studium multimedial“ vergibt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in diesem Jahr zum dritten Mal den „@ward – Preis für multimediales Lehren und Lernen“. Dieser Preis soll das besondere Engagement von Lehrenden in der Entwicklung und im Einsatz multimedialer Lehrkonzepte und -methoden fördern und honorieren. Zwei Kategorien werden ausgezeichnet: Projekte in der Konzeptionsphase, die im kommenden Studienjahr erprobt werden und multimedial gestützte Lehrveranstaltungen, die schon umgesetzt wurden. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2016.
Quelle: llz.uni-halle.de

HS_Karlsruhe.png

Hochschule Karlsruhe bietet frei zugängliche Online-Angebote für Elektrotechnik an

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft wird das „Hochschuloffene ElektroTechnikZentrum (H.ErT.Z)“ einrichten. Das H.ErT.Z ist die Fortsetzung des Projekts „L²OV – Theorie praktisch begreifen“, in dem Lernkonzepte entwickelt wurden, die durch die Kombination aus Präsenz- und Onlineangeboten sowohl verständnis- als auch motivationsfördernd wirken sollen. Das neue Projekt soll, aufbauend auf diesem Blended-Learning-Konzept, aus einem Lernzentrum mit individueller Beratung, einem Labor und der interaktiven Internetplattform “H.ErT.Z-Online” bestehen. Die Einrichtung des Elektrotechnik-Lernzentrums wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg mit mehr als 680.000 Euro gefördert.
Quelle: elektronet.de

SRH_Riedlingen_Logo.jpg

Fernhochschule Riedlingen startet neuen virtuellen Campus

Die Fernhochschule Riedlingen (SRH Fernhochschule), die sich selbst als “Mobile University” bezeichnet, startete am 1. Juli 2016 ihr neues Learning-Management-System, den „Virtuellen eCampus“. Die neue Plattform vereint Content- und Lernmanagement-Funktionen  in einem System. Die Kommunikation mit den Professoren/innen und dem Verwaltungsteam erfolgt ebenso über den eCampus wie der Zugriff auf multimediales Studienmaterial und zahlreiche Online-Bibliotheken. Studierende regeln ihre Studienorganisation dort selbstständig, nehmen über den eCampus direkt an Online-Lehrveranstaltungen teil und absolvieren E-Learning-Einheiten oder Online-Tests.
Quelle: b4bbaden-wuerttemberg.de

TUDarmstadt_Logo.png

TU Darmstadt veröffentlicht Keynote-Videos zum JFMH 2016

Am 10. und 11. Juni 2016 fand die Tagung „Junges Forum für Medien und Hochschulentwicklung 2016“ (JMFH 2016) an der TU Darmstadt statt. Die Videos zu den Keynote- und Expertenvorträgen sind jetzt auf der Onlineplattform der Universität einsehbar. Das Motto des JFMH 2016 lautete "Die vermessen(d)e Bildung: Möglichkeiten und Risiken digital vernetzter Technologien“. Es greift dabei das aktuell intensiv diskutierte Thema "Learning Analytics" auf und beschäftigt sich in den Beiträgen allgemein mit dem Einsatz digitaler Technologien in der Lehre.
Quelle: openlearnware.tu-darmstadt.de

Ilias Logo

ILIAS-Lernmanagementsystem kündigt Tagung in Utrecht an

Am 8. und 9. September 2016 findet die 15. Internationale ILIAS-Konferenz statt. Gastgeber ist in diesem Jahr die Niederländische Armee in Utrecht. Die Themenschwerpunkte liegen auf der Vernetzung von ILIAS mit anderen Systemen und der Stärkung der Kommunikation und Interaktion beim Einsatz von ILIAS. Weitere Vorträge behandeln Lernerfolge und Kompetenzen sowie den Einsatz von E-Learning im Klassenraum. Neben den Vorträgen werden auch zahlreiche Workshops zu neuen Einsatzmöglichkeiten der Plattform angeboten. Das vollständige Konferenzprogramm ist online verfügbar. Bis zum 8. Juli sind noch vergünstigte Early-Bird-Tickets erhältlich.
Quelle: ilias-conference.org

Was gibt es an Ihrer Hochschule Neues in Sachen Digitalisierung?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: kloch
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)