News aus den Hochschulen

22.09.2016: Diese Woche u.a. mit der Expansion des Learning Labs der Universität Duisburg-Essen, einem kritischen Essay zu digitaler Hochschulbildung, der Online-Support-Strategie der University of Central Florida sowie verschiedenen Tagungsdokumentationen.
index_html.png

Bald 40 Mitarbeiter/innen: Learning Lab der Universität Duisburg-Essen expandiert weiter

Erneut hat das Learning Lab weitere Stellen für neu startende Projekte ausgeschrieben. Einmal geht es - im Auftrag des Wissenschaftsministeriums der Landes - um die Schulungsaktivitäten an der Geschäftsstelle E-Learning NRW. Eine andere Stelle beschäftigt sich - im Auftrag des BMBF - mit einer Sekundäranalyse der Forschung zu "Student Engagement beim Lernen mit digitalen Medien in der Hochschule. Svenja Schulze, Wissenschaftsministerin des Landes NRW, besuchte das Learning Lab am 19. September zur feierlichen Eröffnung des neuen Gebäudes, in welches das Learning Lab aus Duisburg umgezogen war. Bis Ende des Jahres wird das Learning Lab dort insgesamt 40 Mitarbeitende beschäftigen. Aufgrund der Expansion wird das Learning Lab 2017 zusätzliche Räume an einem weiteren Standort beziehen.
Quelle:
mediendidaktik.uni-due.de

bielefeld_230.jpg

Zwischen Graswurzel und Big Business: Professor der FH Bielefeld reflektiert Digitalisierung der Hochschulausbildung

Der Mathematik-Professor Jörn Loviscach hat diese Woche ein 16-seitiges Essay veröffentlicht, das sich mit der Digitalisierung der Hochschulbildung beschäftigt. Loviscach, Experte im Hochschulforum Digitalisierung und bekannt durch seine YouTube-Lehrvideos, betrachtet darin sieben ihmzufolge zentrale Aspekte der Digitalisierung. Darunter fallen digitale Materialien, Diskursgruppen, Tutorien, Prüfungen, Kurse, Beratungen und Communities of Practice. Vor dem Hintergrund eines Vergleichs der Rahmenbedingungen in Deutschland und den USA fragt Loviscach, ob sich Anhänger einer Digitalisierung nicht oft mit nur scheinbar einfachen Lösungen zufriedengeben und warnt zudem vor einer Industrialisierung der Hochschulbildung, bei der die Idee des lebenslangen Lernens einem „lebenslänglichen Belehrtwerden“ durch Dienstleister und Plattformen weicht.
Quelle: j3l7h.de

How_to_Buy_Real_Estate_without_Cash_or_Credit.png

Webinar stellt Online-Support-Strategie der University of Central Florida vor

Im frei zugänglichen Webinar "Accessibility Support Model: How a Large University Supports Diverse Learners Taking Online Courses" des US-amerikanischen Bildungsportals Educause stellt Nancy Swenson, Instructional Designerin an der University of Central Florida, am 7. November 2016 die Online-Support-Strategie der Universität vor. Diese soll mit einem systematischen und skalierbaren Ansatz die Betreuung in Online-Kursen sicherstellen. Dazu wurden verschiedene Prozesse eingeführt, die die Lehrenden in den Fakultäten einbeziehen und sie darauf vorbereiten, unterstützende Materialien zu entwickeln und Studierende mit unterschiedlichen Lernstilen und -präferenzen zu betreuen.
Quelle:
educause.edu

logo-uni-innsbruck.jpg

Universität Innsbruck veröffentlicht Videostimmen zur Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft

Die 24. Europäische Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) fand unter dem Motto „Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung“ vom 29. August - 1. September 2016 an der Universität Innsbruck statt. Ein sieben-minütiges Video bietet nun einerseits informelle Impressionen von der Tagung in Innsbruck und dem Konferenzdinner in Hall und andererseits inhaltliche Einblicke in die vielfältigen Themen der Tagung. Weitere Videos im YouTube-Kanal der Konferenz zeigen die Keynote von Ulrike Lucke sowie verschiedene längere Einzelinterviews.
Quelle: youtube.com

logo.png

Rheinland-Pfälzer „LMS-Konferenz“ findet diese Woche an der Hochschule Ludwigshafen statt

Derzeit findet an der Hochschule Ludwigshafen zum 13. Mal die Lernmanagement-System-(LMS)-Konferenz der Hochschulen aus Rheinland-Pfalz statt. Gemeinsam mit der E-Learning-Supporteinrichtung der Hochschule Ludwigshafen organisiert der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) wieder für alle Interessierten am LMS OpenOLAT ein Programm, um Begegnungen innerhalb der rheinland-pfälzischen OpenOLAT-Community zu ermöglichen. Das Schwerpuntkthema in diesem Jahr ist der Einsatz von spielerischen Elementen im Rahmen von OpenOLAT-Kursen. 
Quelle: vcrp.de

logo_top.png

Dokumentation der Stud.IP-Tagung 2016 in Göttingen ist online

Die Stud.IP-Tagung 2016 fand am 14. und 15. September an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen statt. Auf der Webseite des Vereins zum Lernmanagement-System Stud.IP finden sich ab sofort Vorträge mit den Präsentationsfolien zum Download. Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen zudem per Mail ein Passwort für Fotogalerien, Teilnehmerlisten und weitere Informationen zugesendet.
Quelle:
studip.de

Was gibt es an Ihrer Hochschule Neues in Sachen Digitalisierung?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: aguet
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)