News aus den Hochschulen

15.02.2017: Diese Woche unter anderem mit der neuen Medienplattform der HWR Berlin, der Nachwuchsforschergruppe „Physical Affordances for Digital Media and Workflows“ der Universität Regensburg, den E-Learning Workshops für Lehrende der NRW-Hochschulen und Ilias 5.2.
HWR Berlin Logo

HWR Berlin startet neue Medienplattform

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) startete am 14. Februar 2017 ihre neue Medienplattform. Dort können Videos und Audiodateien, die einen Bezug zur Hochschule haben, wie Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen veröffentlicht werden. Die Medien werden ausschließlich auf den Servern der Hochschule gespeichert. Das Medienportal bietet zudem eine übersichtliche Zusammenstellung aller Videos an, die an der HWR Berlin entstanden sind, sodass hier ein hochschuleigenes Medienrepertoire entstehen kann. Upload berechtigt sind grundsätzlich alle Lehrenden und Beschäftigten der HWR Berlin. Um eine erleichterte Bedienung zu gewährleisten, gibt es mehrere Tutorials zur Nutzung der Plattform. Dieses Angebot soll noch erweitert werden.
Quelle: blog.hwr-berlin.de

Uni Regensburg logo.png

Universität Regensburg startet Nachwuchsforschergruppe „Physical Affordances for Digital Media and Workflows“

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung  und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat an der Universität Regensburg die Einrichtung der Nachwuchsforschergruppe „Physical Affordances for Digital Media and Workflows“ bewilligt. Unter der Leitung von Dr. Raphael Wimmer beschäftigt sich das Team mit der Frage, wie die Vorteile digitaler und analoger Medien miteinander verbunden werden können und welche Technik dafür benötigt wird. Ziel ist es die Flexibilität von Papier und anderen analogen Medien stärker in digitale Arbeitsprozesse zu integrieren. Ein Schwerpunktthema der Forschung ist die Verbesserung der Arbeitsabläufe in Behörden.
Quelle: uni-regensburg.de

e-learning NRW.png

Fachspezifische E-Learning Workshops für Lehrende der NRW Hochschulen

E-Learning NRW hat ein hochschulübergreifendes Angebot entwickelt, um die Chancen der Digitalisierung für die Hochschulen in NRW zu verbessern. Das Weiterbildungsangebot soll auch 2017 stetig ansteigen. In fachspezifischen E-Learning-Workshops werden pointiert Mehrwerte und Optionen der Digitalisierung für die Lehre aufgezeigt und mit Praxisbeispielen aus den Fach-Communities verdeutlicht. Die Workshops werden in Kooperation mit E-Learning NRW durchgeführt und ergänzen die hochschulinternen Angebote zu Schulungen und Beratungen. Das Angebot startet mit einem E-Learning-Tag für Ingenieure am 7. März 2017 an der RWTH Aachen und für Juristen am 9. März 2017 an der Universität zu Köln.
Quelle: elearn.nrw

Ilias Logo

Ilias 5.2 wurde released

Am 7. Februar wurde die erste stabile Version von Ilias 5.2 veröffentlicht. Die neue Ausgabe ist komplett PHP-7 kompatibel, die neuen Features können aber auch von  Anwendern auf PHP-5 genutzt werden. Hierzu zählt ein neuer Timeline-Reiter, in dem Kurs-Neuigkeiten auf einer Zeitachse angezeigt werden, das Objekt „Individuelle Bewertung“ mittels dessen Prüfungsleistungen in Ilias abgebildet werden können und ein neuer On-Screen-Chat. Außerdem wurde die Testnavigation verbessert, Abgaben in Übungen können nun einfacher bewertet werden und es können Open Badges für verschiedene Aktivitäten vergeben werden.
Quelle: ilias.de

fnm Austria.png

Forum neue Medien Austria veranstaltet erstes OER Festival

Das Forum neue Medien Austria (fnm-Austria) und Open Education Austria veranstalten am 31. Mai 2017 das erste OER Festival in Österreich. Der Tag wird sich rund um OER, deren Nutzung, Produktion und rechtlichen Rahmenbedingungen drehen. Neben mehreren Vorträgen zu diesen Themen wird es auch unterschiedliche Workshops geben wie „OER finden, anwenden und erstellen“, „OER und Recht“ oder „Wie OER an Hochschulen integriert werden können“. Die Veranstaltung findet an der Universität Graz statt und wird durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) unterstützt.
Quelle: fnm-austria.at

Medienpädagogik Open Praxisblog.png

Medienpädagogik Open-Praxisblog veranstaltet Praxiscamp

Der Medienpädagogik Praxisblog veranstaltet am 7. und 8. September 2017 sein zweites Praxiscamp an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Das Barcamp soll zum Austausch neuer Projektformen oder Methoden, zur Diskussionen von medien- und gesellschaftspolitischen Themen und zum allgemeinen Erfahrungsaustausch dienen. Die Veranstaltung richtet sich an alle Medienpädagogen/innen aus Praxis und Forschung sowie an alle Interessiert an diesem Bereich.
Quelle: medienpaedagogik-praxis.de

 

Was gibt es an Ihrer Hochschule Neues in Sachen Digitalisierung?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: lhoefle
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)