PH Zürich sucht Doktorand/in in der Medienpädagogik

24.11.2017: Die PH Zürich sucht im Rahmen des vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) geförderten Forschungsprojekts „Hausaufgaben und Medienbildung“ zum 1. März 2018 eine/n Doktorand/in. Gegenstand ist die Durchführung einer überwiegend qualitativen Studie zur Ökologie des Medienhandelns im Kontext der Hausaufgabenerledigung von Schüler/innen. Das Projekt ist in die erziehungswissenschaftliche Medienpädagogik eingebettet und will aufzeigen, wie Schüler/innen Medien als Ressourcen bei ihren Hausaufgaben verwenden.

Aufgaben

  • Engagierte Mitarbeit im Forschungsprojekt (Datenerhebung, -eingabe und -auswertung) in enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam
  • Wissenschaftliche Qualifikation (Doktorat) im Themenbereich des Projekts
  • Teilnahme am Doktoratsprogramm der Universität Zürich
  • Mitarbeit an der wissenschaftlichen Verwertung der Projektergebnisse

Voraussetzungen

  • Hohes Interesse an Internationalisierung in Forschung und Entwicklung im Bereich Medienpädagogik
  • Master in Medienpädagogik, Erziehungswissenschaft und/oder Medien- und Kommunikationswissenschaft und/oder Soziologie
  • Gute Kenntnisse qualitativer Forschungsmethoden
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement und/oder Tätigkeit als Hilfskraft/Assistenz sind von Vorteil
  • Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Teamfähig und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Interesse an Vernetzung mit wissenschaftlichen Nachwuchsgruppen
  • Offenheit und Interesse im Umgang mit Schüler/innen

Beschäftigungsumfang: Vollzeit
Beschäftigungsdauer: 3 Jahre
Vergütung: gemäß SNF-Ansätzen
Bewerbung: online bis zum 22.12.2017

Weitere Informationen können der kompletten Stellenausschreibung entnommen werden.

Bildquelle auf Facebook: Celisabeth, Campus PHZH Eingang, CC BY-SA 4.0

 

Gepostet von: lhoefle
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)