Sechs Stellenausschreibungen im Projekt der Tübingen School of Education (TüSE)

04.11.2019: An der Tübingen School of Education (TüSE) sind im Projekt „Research-Relevance-Responsibility. Aufbau eines nachhaltigen Forschungs- und Transferzentrum: Digitalisierung in der Lehrerbildung (TüDiTeach)“ mehrere Stellen zu besetzen. Die drei Postdoc-Stellen in Vollzeit sowie die drei Stellen als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (75%) sind vom 01.03.2020 bis 31.12.2023 befristet. Bewerbungen können bis 20.11.2019 eingereicht werden.

An der Tübingen School of Education (TüSE) sind in enger Kooperation mit dem Institut für Erziehungswissenschaft und dem Leibniz-Institut für Wissensmedien im Rahmen des Förderprogramms des Bundes und der Länder „Qualitätsoffensive Lehrerbildung mit dem Schwerpunkt Digitalisierung in der Lehrerbildung“ im Projekt „Research-Relevance-Responsibility. Aufbau eines nachhaltigen Forschungs- und Transferzentrum: Digitalisierung in der Lehrerbildung (TüDiTeach)“ mehrere Stellen zu besetzen. Das Zentrum zielt auf Forschung und Wissenstransfer in drei digitalisierungsbezogenen Inhaltsbereichen:

(1) Unterrichtskonzepte zum Einsatz digitaler Medien in fachlichen Kontexten,
(2) Merkmale des Professionswissens von Lehrkräften (Kompetenzen) und
(3) Strategien zur Professionalisierung von Lehrkräften (Kompetenzentwicklung).

Das Tübinger Konzept fokussiert auf die Etablierung eines kohärenten und evidenzbasierten Lehrkonzepts vor dem Hintergrund dieser drei Inhaltsbereiche für die erste Phase der Lehrerbildung, in dem bildungswissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven gleichermaßen adressiert und aufeinander bezogen werden. Zudem werden die zweite Phase und dritte Phase in das Gesamtkonzept mit einbezogen.

Folgende Stellen sind zu besetzen:

Transfer-Arbeitsbereich Translation und Transformation:

In diesem Arbeitsbereich werden wissenschaftliche Erkenntnisse in Form von systematischen Reviews und Metaanalysen aggregiert sowie herausragende Praxisbeispiele zu Lehr- und Unterrichtskonzepten zusammengeführt und für die Lehrerbildung handlungsleitend aufbereitet.

Stelle D: Eine Postdoc-Stelle (E14 TV-L, 100%) 

Voraussetzungen

  • Herausragende erziehungswissenschaftliche oder psychologische Dissertation;
  • vertiefte Kenntnisse in den Themenfeldern Einsatz digitaler Medien in Lehr-Lernprozessen und/oder Professionalisierungsprozesse/Kompetenzentwicklung von Lehrkräften;
  • Nachweis hoher forschungsmethodischer Expertise im empirisch-quantitativen Bereich als Voraussetzung für die Erstellung von Metaanalysen.

Stelle E: Eine Postdoc-Stelle (E13 TV-L, 100%)

Voraussetzungen

  • Herausragende erziehungswissenschaftliche oder psychologische Dissertation;
  • vertiefte Kenntnisse in den Themenfeldern Einsatz digitaler Medien in Lehr-Lernprozessen oder Professionalisierungsprozesse/Kompetenzentwicklung von Lehrkräften;
  • Erfahrungen mit schulischer Praxis oder schulnaher Forschung und Entwicklung sowie Kenntnisse und Erfahrungen in der Lehrerbildung erwünscht.  

 

Transfer-Arbeitsbereich Lehrerbildung 1. Phase:  

In diesem Arbeitsbereich werden in Zusammenarbeit von Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken verpflichtende Lehrangebote sowie Wahlangebote für die erste Phase der Lehrerbildung entwickelt und für Lehramtsstudierende umgesetzt. Es erfolgt eine zusätzliche Begleitforschung.

Stelle H: Eine Postdoc-Stelle (E14 TV-L, 100%)

Voraussetzungen

  • Herausragende erziehungswissenschaftliche oder psychologische Dissertation;
  • vertiefte Kenntnisse in den Themenfeldern Einsatz digitaler Medien in Lehr-Lernprozessen und Professionalisierungsprozesse/Kompetenzentwicklung von Lehrkräften;
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Lehrerbildung erwünscht.

Stellen  K1  bis  K3:  Drei  Stellen  als  wissenschaftliche/r  Mitarbeiter/in (E13 TV-L, 75%)

Voraussetzungen

  • Herausragender Studienabschluss im Lehramt (vorzugsweise gymnasiales Lehramt, M.Ed. oder 1. Staatsexamen),
  • vertiefte Kenntnisse in fachdidaktischen Bereichen (vorrangig im naturwissenschaftlichen, (fremd-)sprachlichen, geisteswissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Bereich);
  • idealerweise Kenntnisse zu Forschung und Anwendung digitaler Medien in Lehr-Lernprozessen. 

 
Beschäftigungsfrist: 01.03.2020 bis 31.12.2023
Bewerbungsfrist: 20.11.2019
Weitere Details können der vollständigen Stellenausschreibung auf der Webseite der Universität Tübingen entnommen werden.

Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Gepostet von: njohn
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt