Servicemanager/in (E-Assessment / E-Prüfungen) und 2 Koordinator/innen „Netzwerk Landesportal" gesucht

10.02.2020: Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat aktuell drei Stellen im Bereich E-Learning ausgeschrieben. Für die Abteilung Studium und Lehre von IT.SERVICES sucht sie zum nächstmöglichen Termin unbefristet eine/n Servicemanager/in für den Bereich E-Assessment/ E-Prüfungen in Teilzeit. Bewerbungsfrist: 21. Februar 2020. Außerdem sind am Zentrum für Wissenschaftsdidaktik/ Bereich E-Learning zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 3 Jahren zwei Stellen als Koordinator/innen für das „Netzwerk Landesportal“ in Vollzeit zu besetzen. Hierzu können noch bis 24. Februar 2020 Bewerbungen eingereicht werden.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Servicemanager/in für den Bereich E-Assessment/ E-Prüfungen

Die Ruhr-Universität Bochum wird einen Service zur Durchführung von elektronisch unterstützten Prüfungen für den gesamten Campus etablieren. Der Aufbau, der dauerhafte Betrieb sowie die ständige Weiterentwicklung eines derartigen Service bedarf einer kreativen und engagierten Person, die die involvierten Akteure koordiniert, die Prozesse definiert und lenkt, aber auch inhaltlich an Anforderungen der Organisation und Hard- bzw. Softwarekomponenten mitarbeitet.

Aufgaben

  • Verantwortliche Leitung des E-Prüfungsservice
  • Fachliche Organisation des E-Prüfungsbetriebes unter Einbindung der verschiedenen Akteure
  • (Weiter-) Entwicklung des Prüfungsbetriebes
  • Prozessentwicklung
  • Schnittstelle zur Nutzergruppe
  • Bedarfserhebungen
  • Analyse und Dokumentation systemisch/technischer sowie organisatorischer Anforderungen
  • Erarbeitung von Fachkonzepten und Leistungsbeschreibungen für die E-Prüfungssoftware
  • Klärung rechtlicher / fachlicher und organisatorischer Bedingungen für einen reibungslosen Prüfungsbetrieb

Anforderungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung IT-gestützter, integrierter Prozesse
  • Berufserfahrung in der selbstständigen Bearbeitung von Projekten
  • Möglichst mehrjährige Erfahrungen im Bereich eE-Prüfungen
  • Engagierte, kommunikationsstarke Persönlichkeit mit souveränen Auftreten und Konfliktfähigkeit
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Selbstständige Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick und Serviceorientierung
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Beschäftigungsumfang: Teilzeit (19,915 Std./Wo. = 50,00%)
Beschäftigungsfrist: unbefristet
Vergütung: bis Entgeltgruppe 13 TV-L
Bewerbungsfrist: 21.02.2020
Weitere Details können der vollständigen Stellenausschreibung auf der Webseite der RUB entnommen werden.

Zwei Koordinator/innen „Netzwerk Landesportal"

Unter dem Dach der Digitalen Hochschule NRW (DH.NRW) und finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW wird die RUB den Aufbau eines NRW-weiten Online-Landesportals für Studium und Lehre koordinieren. Bis die Geschäftsstelle des Landesportals eingerichtet ist, ist das Projekt am Zentrum für Wissenschaftsdidaktik der RUB angesiedelt. Das Konzept für dieses Landesportal wurde im Rahmen des einjährigen Vorprojekts „Online-Landesportal für Studium und Lehre“ (Arbeitstitel: Heureka.NRW) erarbeitet.

Aufgaben

  •  Zentrale Kontaktperson für das „Netzwerk Landesportal“, das sich aus Ansprechpartner/innen an den NRW-Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen, Kunst- und Musikhochschulen) zusammensetzt
  • Konzeption und Durchführung von regelmäßigen koordinierenden Sitzungen sowie von Qualifizierungsangeboten (z.B. mediendidaktische Workshops) für das „Netzwerk Landesportal“
  • Erhebung und Auswertung von Bedarfen und Rückmeldungen der NRW-Hochschulen hinsichtlich der digitalen Angebote und Services des Landesportals (unter Rückgriff auf das Netzwerk)
  • Kommunikation mit internen und externen Projektbeteiligten (z. B. Expertinnen und Experten aus den Bereichen IT und Mediendidaktik)
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Landesportals
  • Berichterstattung gegenüber der Geschäftsstelle des Landesportals sowie projektrelevante Dokumentation

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom)
  • Hervorragende kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten und ausgeprägtes Organisationsvermögen
  • Nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Mediendidaktik oder E-Learning
  • Erfahrungen in der Durchführung/Moderation von Veranstaltungen
  • Sehr gute Kenntnisse von Hochschulstrukturen
  • Idealerweise Erfahrung in der interdisziplinären Zusammenarbeit an einer Hochschule
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem Denken und zielorientiertem Handeln
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Reisen innerhalb von NRW

Beschäftigungsumfang: Vollzeit (39,83 Std./Wo. = 100 %)
Beschäftigungsfrist: 3 Jahre, eine Stellenverlängerung in Abhängigkeit vom Projekt wird angestrebt
Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L
Bewerbungsfrist: 24.02.2020
Weitere Details können der vollständigen Stellenausschreibung auf der Webseite der RUB entnommen werden.


Bildquelle auf Facebook: Pixabay (bearbeitet), Lizenz

Gepostet von: njohn
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt