Universität Bayreuth sucht eine/n Mitarbeiter/in im Bereich hochschuldidaktischer Fortbildungsaktivitäten

05.06.2018: Am Fortbildungszentrum Hochschullehre der Universität Bayreuth ist zum 01. November 2018 eine Stelle im Bereich hochschuldidaktischer Fortbildungsaktivitäten zu besetzen. Die Stelle (Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %) ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Bewerbungsfrist ist der 1. Juli 2018.

Aufgaben

Den/Die Stelleninhaber/in erwarten folgende Aufgaben:

  • Beteiligung an der Koordination und Organisation von hochschuldidaktischen Fortbildungsveranstaltungen an der Universität Bayreuth
  • Zentrale Anlaufstelle für den Einsatz digitaler Ressourcen bzw. Medien in der Lehre:
  1. Fortführung und Weiterentwicklung des Konzeptes „Förderung von LehrLernprozessen mit digitalen Ressourcen“ des FBZHL der Universität Bayreuth.
  2. Erstellung und inhaltliche Pflege einer Webseite und Moodle-Plattform, die diedidaktischen und technischen Möglichkeiten des Einsatzes digitaler
    Ressourcen in der Lehre an der Universität Bayreuth aufzeigt.
  3. Beratung und Begleitung bei der Umsetzung von Konzepten für den Einsatz digitaler Ressourcen in der Lehre. Als zentrale Anlaufstelle für die Digitalisierung in der Lehre zeigt das FBZHL Lehrenden Konzepte auf,
    modifiziert sie zusammen mit den Lehrenden entsprechend der Lehrsituation, begleitet auf Wunsch bei der Umsetzung in der Lehre und steht als Mittler zum IT-Servicezentrum, das die technische Infrastruktur bietet, zur Verfügung.
  • Ausweitung des Einsatzes von interaktiven und onlinegestützten Lehrformen und Lehrformaten:
  1. Erstellung von Online-Lehrsequenzen mit Panopto. Die Software Panopto ermöglicht es Lehrenden ausgewählte Sequenzen ihrer Lehrveranstaltung aufzunehmen, sie zu bearbeiten und online zur Verfügung zu stellen. Diese
    Streams könnten Studierende für die Nachbereitung der Veranstaltung und/oder der Vorbereitung auf Prüfungen nutzen.
  2. Inverted Classroom Konzepte: Durch die digitale Bereitstellung von Lehrinhalten kann die Lehrveranstaltungszeit besser für die individuellen Fragestellungen der Studierenden genutzt werden.
  3. Förderung von didaktischen Formaten wie Just-in-Time Teaching (JiTT) und Methoden wie Classroom-Response Systeme.
  • Verbesserung des Transfers hochschuldidaktischer Methoden in die eigene Lehre: Ausbau der individuellen Lehrberatung insbesondere zur Steigerung und Begleitung des Transfers.
  • Betreuung des eingerichteten E-Learning-Portals des FBZHL: Diskussionsforum und Erfahrungsaustausch für Lehrende bezüglich ihrer Lehre, Einstellen hochschuldidaktischer Materialien zum Download.

Anforderungen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium entweder in den Bereichen Pädagogik, Andragogik (oder vergleichbare Studiengänge) und/oder eine hochschuldidaktische Ausbildung (mit Zertifikat).
  • Erfahrungen in der akademischen Lehre sind von Vorteil.
  • Vorausgesetzt wird ein Interesse an hochschuldidaktischen Fragen.
  • Darüber hinaus sind gute EDV-Kenntnisse, Organisationsund Kommunikationsgeschick sowie die Fähigkeit zu weitgehend selbstständiger Arbeit unabdingbar.

Beschäftigungsumfang: 50 %
Vergütung: 13 TV-L
Beschäftigungsfrist: 2 Jahre. Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt.
Bewerbungsfrist: 01.07.2018
Weitere Details können der vollständigen Stellenausschreibung auf der Website der Universität Bayreuth entnommen werden.

Gepostet von: embak
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)