Stellen mit Schwerpunkt digitales Lernen am DLR e.V. zu besetzen

27.06.2017: Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. sind mehrere Stellen im Rahmen des BMBF Förderprogramms „Digitale Medien in der Bildung“ für den Bereich „Bildung, Gender“ ausgeschrieben. Das Programm widmet sich der Umsetzung von Digitalisierungsinitiativen in der Bildung. Die Stellen sind zunächst auf zwei Jahre befristet und werden nach Entgeltgruppe 14 TVöD vergütet.

Bildungswissenschaftler, Informatiker o.ä. (m/w)

Aufgaben

  • Organisation und Steuerung von Ausschreibungsprozessen
  • Beratung von Förderinteressierten und Antragsteller/innen
  • Beurteilung und Begleitung laufender Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  • kontinuierliche Beobachtung und Analyse aktueller Entwicklungen im Bereich des Digitalen Lernens über alle Bildungsbereiche hinweg und Identifizierung neuer Trends sowie Bewertung der gesellschaftlichen Implikationen
  • Unterstützung und Beratung des Auftraggebers auf Grundlage der Beobachtung des Themenfeldes
  • Mitarbeit an der Konzeption zukünftiger Förderschwerpunkte inklusive Organisation von Expertenrunden
  • Mitarbeit an der Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung bevorzugt im Bereich des  Medien- und Bildungsmanagements (vorzugsweise Mediendidaktik) oder im Bereich Informatik bzw. Ingenieurswissenschaften
  • idealerweise abgeschlossene Promotion
  • vertiefte Kenntnisse (z.B. durch langjährige Berufserfahrung) in den Themenfeldern „Digitalisierung“ und „Lernen mit digitalen Medien“ und Überblick über die aktuellen Entwicklungen
  • idealerweise gute Vernetzung im Themenfeld
  • Erfahrungen im Fördermanagement sind von Vorteil
  • idealerweise Erfahrungen in der Evaluation
  • Bereitschaft und Motivation zum selbstständigen Arbeiten und eigenverantwortlichen Handeln im Team
  • Kommunikationsgeschick, Aufgeschlossenheit und Gewandtheit im Umgang mit verschiedenen Partnern, insbesondere aus dem Wissenschaftsbetrieb und in staatlichen Organisationen
  • Verständnis für kaufmännisches und verwaltungstechnisches Handeln
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift und Fähigkeit, komplexe Sachverhalte kurz und prägnant darzustellen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind erwünscht
  • hohes Maß an analytischem Denken und Fähigkeit und Motivation, sich schnell in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation

Ausgeschriebene Stellen: zwei
Bewerbungsfrist: 7. Juli 2017
Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)
Kennziffer: 09494
Bewerbung: online oder per Post

Weitere Informationen können der kompletten Stellenausschreibung entnommen werden.

Sozialwissenschaftler, Geisteswissenschaftler o.ä. (m/w)

Aufgaben

  • Organisation und Steuerung von Ausschreibungsprozessen
  • Beratung von Förderinteressierten und Antragsteller/innen
  • Beurteilung und Begleitung laufender Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  • kontinuierliche Beobachtung und Analyse aktueller Entwicklungen im Bereich des Digitalen Lernens über alle Bildungsbereiche hinweg und Identifizierung neuer Trends sowie Bewertung der gesellschaftlichen Implikationen
  • Unterstützung und Beratung des Auftraggebers auf Grundlage der Beobachtung des Themenfeldes
  • Mitarbeit an der Konzeption zukünftiger Förderschwerpunkte inklusive Organisation von Expertenrunden
  • Mitarbeit an der Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung bevorzugt im Bereich der Sozial- oder in den Erziehungswissenschaften  bzw. in den Geisteswissenschaften (vorzugsweise der Philologie, der Kultur- und Literaturwissenschaften und den Geschichts- und Kunstwissenschaften sowie Kommunikations-/ Medienwissenschaften)
  • idealerweise abgeschlossene Promotion
  • vertiefte Kenntnisse (z.B. durch langjährige Berufserfahrung) in den Themenfeldern „Digitalisierung“ und „Lernen mit digitalen Medien“ und Überblick über die aktuellen Entwicklungen
  • idealerweise gute Vernetzung im Themenfeld
  • Erfahrungen im Fördermanagement sind von Vorteil
  • idealerweise Erfahrungen in der Evaluation
  • Bereitschaft und Motivation zum selbstständigen Arbeiten und eigenverantwortlichen Handeln im Team
  • Kommunikationsgeschick, Aufgeschlossenheit und Gewandtheit im Umgang mit verschiedenen Partnern, insbesondere aus dem Wissenschaftsbetrieb und in staatlichen Organisationen
  • Verständnis für kaufmännisches und verwaltungstechnisches Handeln
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift und Fähigkeit, komplexe Sachverhalte kurz und prägnant darzustellen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind erwünscht
  • hohes Maß an analytischem Denken und Fähigkeit und Motivation, sich schnell in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation

Ausgeschriebene Stellen: zwei
Bewerbungsfrist: 7. Juli 2017
Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)
Kennziffer: 09502
Bewerbung: online oder per Post

Weitere Informationen können der kompletten Stellenausschreibung entnommen werden.

Bildquelle auf Facebook: DLR, CC-BY 3.0, Luftaufnahme DLR Köln, CC BY 3.0 DE

Gepostet von: lhoefle
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)