Wiss. Mitarbeiter/in (50%) an der Frankfurt University of Applied Sciences gesucht

01.03.2016: Im Fokus des Projektes »MainCareer – Offene Hochschule« der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) stehen die Entwicklung und Erprobung wissenschaftlicher und qualitätsgesicherter Anrechnungsverfahren außerhochschulisch erworbener Kompetenzen. Für das Themenfeld „Begleitforschung und Qualitätssicherung“ sucht die FRA-UAS zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 30.09.2017 eine/einen wiss. Mitarbeiter/in u.a. mit vielfältigen Erfahrungen und Kenntnissen im Bereich der Planung und Konzeption von E-Learning gestützten Studienmodulen und Blended-Learning Szenarien.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs »Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen« in einer zweiten Förderphase mit dem Projekt »MainCareer – Offene Hochschule: Kontinuierliche Akademisierung in Frankfurt und Region - Flexibel - Lebensbegleitend - Praxisnah« von April 2015 bis September 2017. Im Fokus des Projektes »MainCareer – Offene Hochschule« stehen die Entwicklung und Erprobung wissenschaftlicher und qualitätsgesicherter Anrechnungsverfahren außerhochschulisch erworbener Kompetenzen, deren Verzahnung mit Studiengängen der FRA-UAS, der gezielte Auf- und Ausbau wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote, die Entwicklung zielgruppen-spezifischer Unterstützungsangebote für ein Studium an der FRA-UAS sowie der systematische Ausbau bestehender Praxiskontakte.

Für das Themenfeld „Begleitforschung und Qualitätssicherung“ sucht die Hochschule zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 30.09.2017 eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter
Schwerpunkt: Studiengangs- und Modulentwicklung (Beschäftigungsumfang 50% = 20 Std./W.)

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung von E-Learning-Weiterbildungsmodulen für Praktiker(innen) der Suchthilfe (Sozialarbeitende, Fachpflegekräfte in der Suchthilfe) angelehnt an den Master Suchttherapie und Sozialmanagement,
  • Transfer und Erstellung von Lehrmaterialien für Blended-Learning-Szenarien des Studiengangs,
  • Durchführung und Analyse von Begleitstudien und Wirkungsanalysen auf Basis qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden,
  • Steuerung fachlicher und thematischer Strukturierungs- und Abstimmungsprozesse mit der Studiengangsleitung, Lehrenden und Mitarbeitenden des Projektes,
  • Vor- und Mitarbeit bei Forschungsberichten und Projektpublikationen. 

 Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise der Sozialwissenschaften (Master oder vergleichbar),
  • langjährige Erfahrungen in der Hochschullehre vorzugsweise im Bereich der Suchtkrankenhilfe,
  • vielfältige Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Planung und Konzeption von E-Learning gestützten Studienmodulen und Blended-Learning Szenarien,
  • hohe soziale Kompetenz sowie sehr gute mündliche und schriftliche kommunikative Kompetenz,
  • Konfliktfähigkeit, Projekterfahrung, Engagement und Flexibilität, Teamfähigkeit,
  • gute Kenntnisse von MS Standardsoftware sowie eines Statistikprogramms (SPSS) sowie Software für die qualitative Datenanalyse (MAXQDA).   

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-Hessen.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie unter der Kennziffer 25/2016 auf der Webseite der Hochschule.

Gepostet von: haug
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)