Universität Göttingen sucht Mitarbeiter/in für E-Learning-Weiterbildungen

26.08.2016: Am Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung der Fakultät für Agrarwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen wird zum nächstmöglichen Termin in einem Projekt zur Entwicklung wissenschaftlicher Weiterbildungen im Bereich E-Learning an der Hochschule ein/e Mitarbeiter/in gesucht. Die Teilzeitstelle (50%, Entgeltgruppe 13 TV-L) ist bis zum 31.01.2018 befristet zu besetzen.

Aufgaben

  • Anleitung und fachwissenschaftliches Qualitätsmanagement für die Gestaltung von E-Learning-Materialien
  • Unterstützung der technischen Implementierung digitaler Lehr-Lernmittel in die entsprechenden Lernmanagementsysteme
  • Supportdienste für Lernende und Lehrende vor, während und nach der Moduldurchführung

Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Fundierte Kenntnisse über E-Learning-Szenarien und Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien
  • Erfahrung mit der Entwicklung und dem Einsatz von E-Learning-Angeboten
  • Sicherer Umgang mit Learning Management Systemen und E-Learning-Werkzeugen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Didaktik oder Hochschuldidaktik, in der Gestaltung von Lernumgebungen sowie im Umgang mit ILIAS.
  • Strukturierte, selbständige Arbeitsweise
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Interesse an wissenschaftlicher Weiterbildung

Arbeitszeit: 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,9 Stunden/Woche)
Vertragsdauer: bis zum 31.01.2018
Entgeltzahlung: Entgeltgruppe 13 TV-L
Bewerbungsschluss: 21.09.2016 (in elektronischer Form)
Bewerbung an: regina.hebisch@agr.uni-goettingen.de
Kontakt für Rückfragen: Frau Jana Menge (Telefon: 0551 39 4794 , E-Mail: jmenge@uni-goettingen.de) oder Frau Dr. Regina Hebisch (Telefon: 0551 39-7838, E-Mail: regina.hebisch@agr.uni-goettingen.de)

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Die vollständige Ausschreibung kann auf der Seite der Universität Göttingen abgerufen werden.

Foto auf Facebook: Daniel Schwen, Auditorium Göttingen, CC BY-SA 2.5

Gepostet von: embak
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)