Zwei Stellen an der JLU Gießen im Bereich "E-Learning Beratung" ausgeschrieben

28.01.2019: Am Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Justus-Liebig-Universität (JLU) in Gießen werden zum nächst möglichen Zeitpunkt zwei Stellen im Bereich „E-Learning Beratung“ besetzt. Gesucht wird ein/e Projektmitarbeiter/in (Vollzeit) sowie ein/e Verwaltungsangestellte/r (Teilzeit). Bewerbungen sind noch bis 22. Februar möglich.

Beide Stellen sind in der Arbeitsgruppe "Medien und E-Learning" am HRZ der JLU Gießen angesiedelt, die das E-Learning-Weiterbildungsangebot der Graduiertenzentren medientechnisch und mediendidaktisch unterstützt. Die Gruppe am HRZ betreut u. a. die E-Learning-Infrastruktur und bietet medientechnische und mediendidaktische Beratung und Schulungen für verschiedene Zielgruppen an.

Projektmitarbeiter/in (E-Learning-Beratung)

Aufgaben

  • Konzeption und Umsetzung von E-Learning- und Blended Learning Szenarien sowie Beratungs- und Schulungsangebote im Weiterbildungsangebot der Graduiertenzentren in deutscher und englischer Sprache
  • Beratung und Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses zum Einsatz von E-Learning in der Lehre in deutscher und englischer Sprache
  • Durchführung von medientechnischen und -didaktischen Coachings der Lehrenden, Workshops und Schulungen zum Einsatz von E-Learning in der Lehre in deutscher und englischer Sprache (z. B. die „E-Learning Lunch-Bag-Session“)
  • Erstellung von didaktischen Handreichungen, Lernmaterialien sowie E-Learning-Content (z. B. zur „E-Learning-Map“) im Web und auf Papier in deutscher und englischer Sprache
  • Evaluation und Dokumentation der Umsetzungen
  • Vernetzung innerhalb der JLU mit den jeweiligen Akteuren
  • Enge Abstimmung der Planungen und der Ergebnisse mit den Kolleg/innen im HRZ und der Projektkoordination am GGS

Anforderungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für das Aufgabengebiet förderlichem Studiengang
  • ausgeprägte medientechnische und -didaktische Kenntnisse über das Lehren und Lernen mit Neuen Medien
  • praktische Erfahrungen zum E-Learning-Einsatz in der Lehre und zur Konzeption von Weiterbildungsangeboten im Hochschulkontext
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Lernplattformen und Content-Management-Systemen
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Produktion von E-Learning-Inhalten u.a. mit Autorensystemen
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • Kenntnisse in Evaluationsmethoden
  • sehr gute Beratungs- und Schulungskompetenzen
  • ausgeprägte soziale Kompetenz und Team-Fähigkeit
  • analytisches Denkvermögen, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Organisationstalent
  • sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • hohe Serviceorientierung

Kennziffer: 182/Z
Beschäftigungsumfang: 100%
Vergütung: 13 TV-L
Beschäftigungsfrist: 22 Monate
Bewerbungsfrist: 22.02.2019

Verwaltungsangestellte/r (E-Learning-Beratung)

Aufgaben

  • Beratung und Schulung von Projektmitarbeiter/innen, Lehrenden, Tutoren/innen und Multiplikatoren/innen zum Thema E-Learning
  • Unterstützung der Entwicklung fachbezogener, in den Studiengang integrierter E-Learning-Angebote und –Konzepte
  • Unterstützung der Entwicklung bedarfsgerechter E-Learning-Angebote für die unterschiedlichen Fachkulturen und Veranstaltungsformate sowie Fortführung und Weiterentwicklung der E-Learning-Angebote für die Studieneingangsphase
  • Entwicklung eines nachhaltigen Fortführungskonzepts für diese Angebote für den Zeitraum nach der Projektförderphase
  • Umsetzung der E-Learning-Konzepte und Evaluation der Maßnahmen
  • Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern

Anforderungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für das Aufgabengebiet förderlichem Studiengang
  • ausgeprägte medientechnische und -didaktische Kenntnisse über das Lehren und Lernen mit Neuen Medien
  • praktische Erfahrungen zum E-Learning-Einsatz in der Lehre und zur Konzeption von Weiterbildungsangeboten im Hochschulkontext
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Lernplattformen und Content-Management-Systemen
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Produktion von E-Learning-Content u.a. mit Autorensystemen
  • Kenntnisse von Evaluationsmethoden
  • herausragende Beratungs- und Schulungskompetenzen
  • ausgeprägte soziale Kompetenz und Team-Fähigkeit
  • analytisches Denkvermögen und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • hohe Serviceorientierung

Kennziffer: 180/Z
Beschäftigungsumfang: 50%
Vergütung: 13 TV-L
Beschäftigungsfrist: 31.12.2020
Bewerbungsfrist: 22.02.2019

Weitere Informationen

Weitere Details können den beiden Stellenausschreibungen auf der Website der JLU Gießen entnommen werden.

Bildquelle auf Facebook: Ralf Lotys (Sicherlich), 2004-JLU Gießen Sicherlich, CC BY 2.5

Gepostet von: njohn
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt