Hochschullehre & Kritik

Die Verbindungen von Kritik und Hochschullehre ist eine doppelte: Es stellt sich zum Einen die Frage, wie kritisch gelehrt werden kann, also die Frage nach der Didaktik; zum Anderen stellt sich aber auch die Frage nach der Kritik der Hochschullehre, also die Frage nach der institutionellen Verortung. Wie steht es um Hochschullehre und ihre Potentiale für (Gesellschafts-)Kritik? Was bedeutet es für Lehre, wenn sie ebenso wie Forschung unter „Exzellenzdruck” gerät? Welche Leerstellen hat die grundsätzlich begrüßenswerte Hinwendung zu mehr Didaktik in der Hochschullehre? Was gilt in der Lehrqualifizierung als „gute” Lehre? Gibt es eine kritische Hochschuldidaktik? Welche Inhalte sind damit verbunden? Was hat das Alles mit neoliberalem Umbau zur unternehmerischen Hochschule zu tun? Es soll aber auch genügend Raum dafür geben, sich zu Erfahrungen, was emanzipative, kritisches Denken anregende Bildung an der Hochschule konkret heißen kann, zu verständigen.

Kassel

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium