Wiki-Einsatz an Hochschulen

19.11.2008: Neue Beiträge zum e-teaching.org-Themenspecial

Der e-teaching.org-ThemenschwerpunktWeb 2.0 in der Lehregeht in die dritte Runde. Mehrere neue Beiträge beschäftigen sich mit der Frage, wie Wikis in der Lehre genutzt werden können: In der Rubrik „Aus der Praxis“ berichtet Prof. Dr. Heike Wiesner (Fachhochschule für Wirtschaft Berlin) von ihrem„Wiesner-Wiki“, an dem sich seit 2006 über 500 Studierende mit fast 550 Beiträge beteiligt haben. Ganz anders der Wiki-Einsatz von Dr. Bastian Pelka in einem Seminar am Institut für Journalismus und Kommunikationsforschung Hannover: Dort diente einWiki als Content-Management-System, in dem Studierende Präsentationsfolien in Lernmaterialien transformierten, die ihren eigenen Maßstäben an gute Lehre entsprachen.

Was motiviert Studierende, sich an Wikis zu beteiligen? In einem neuenLangtextstellen Johannes Moskaliuk und Dr. Joachim Kimmerle vom Institut für Wissensme­dien (IWM) in Tübingen „Faktoren für den erfolgreichen Einsatz“ vor. Bereits ein von Johannes Moskaliuk (2008) herausgegebenes Buch über Theorie und Praxis der Zusammenarbeit in Wikis bietet eine Fülle von Tipps, Hinweisen und Denkanregungen für Anwender. Im e-teaching.org-Text haben die Autoren ihre praxisorientierte Darstellung lerntheore­ti­scher und kognitionspsych­ologi­scher Grund­lagen nun speziell auf den Hochschulkontext ausgerichtet.

Übrigens: Eine Vorstellung des empfehlenswerten BandesMoskaliuk (Hrsg.) (2008): "Konstruktion und Kommunikation mit Wikisfinden Sie nun bei e-teaching.org in einer neuenRezension.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)