Studieren und Lehren 2020

25.03.2010: Zukunftswerkstätten an österreichischen Hochschulen zum Schwerpunkt E-Learning

Im Rahmen desForums Neue Medien Austriafinden vom 19. April bis zum 31. Mai 2010 insgesamt fünf Zukunftswerkstätten an den vier Hochschulstandorten Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck satt. Unter dem Schwerpunkt "E-Learning" sollen Perspektiven für das Studieren und Lehren an Universitäten und Hochschulen entwickelt werden.

In den Zukunftswerkstätten wird das Spannungsfeld zwischen Lehre,Lernen und Informations- und Kommunikationstechnologien gemeinsam mitLehrenden, Studierenden und EntscheidungsträgerInnen intensiv beleuchtet.

Anhand "griffiger" Themenstellungen und mit kurzen Impulsreferaten von FachexpertInnen wird eine intensive Diskussion in Gang gebracht, derenErgebnisse neue Impulse für die Gestaltung und Planung der Hochschullehreerwarten lassen.


Die Reihe der fünf Zukunftswerkstätten wird am 19. April 2010 an der TU Wien mit dem Thema "Arbeitsplatz Hochschule/Universität: Forschung versus Lehre?" eröffnet. Nach den Zukunftswerkstätten in Graz, Salzburg und Innsbruck findet die Veranstaltungsreihe ihren Abschluss am 31. Mai 2010 an der Universität Wienzum Thema "Bologna zwischen Ernüchterung und Innovation à la carte?".

Einen detaillierten Überblick über die einzelnen Themen, Veranstaltungstermine und Veranstaltungsorte finden Sie in einem PDF-Dokument auf derfnm-a Homepage. Dort können Sie sich auch zu den Veranstaltungen anmelden.

Weitere interessante Veranstaltung zu Themen rund um E-Learning an Hochschulen finden Sie ime-teaching.org-Veranstaltungskalender.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)