Konferenz: Medienmacher & Mediennutzer im Social Web

04.11.2011: "Zwischen Partizipationskultur und Selbstausbeutung" – eine Tagung an der Uni Erfurt am 25./26. November 2011 beleuchtet die Verschmelzung von Produktion und Rezeption im Medienbereich.

In der digitalen Medienlandschaft wird der Mediennutzer zunehmend auch zum Produzenten von Inhalten – Begriffe wie user generated content, Partizipationskultur oder Convergence Culture tragen diesem Phänomen Rechnung. Indem der Rezipient die Medienprodukte und –strukturen tiefgreifend beeinflusst, vollzieht sich in der Folge ein Wandel von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur und Sozialisation.

Die Konferenz des Kollegs Communication & Digital Media der Universität Frankfurt bietet eine Plattform zum interdisziplinären Austausch über dieses Thema und richtet sich sowohl an Wissenschaftler als auch an die breitere Öffentlichkeit. Neben Impulsvorträgen und Diskussionsrunden wird es verschiedene Poster-und Projektpräsentationen geben. Dabei geht es sowohl um eine theoretische Reflexion des Phänomens als auch um konkrete Praxisprojekte.

Der Schwerpunkt wird auf den Bereichen "Politik", "Journalismus" und "Sozialisation und Bildung" liegen. Unter den Gästen der Veranstaltung werden Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig und Prof. Dr. Michael Steinbrecher, u.a. Moderator des Aktuellen Sportstudios im ZDF, sein.

Eine Anmeldung ist bis zum 11.11.2011 möglich. Weitere Informationen auf der Veranstaltungshomepage: http://www.uni-erfurt.de/comdigmed/konferenz/

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)