Neuer Artikel zum Thema Barrierefreiheit auf e-teaching.org

30.01.2014: Wie lassen sich E-Learning-Materialien und E-Assessments barrierefrei gestalten? Welche Möglichkeiten zur Überprüfung der Barrierefreiheit gibt es?
Im Rahmen des Virtuellen Wintersemester 2013 auf e-teaching.org haben wir Projekte und Ansätze vorgestellt, die auf unterschiedliche Weise den ungehinderten Zugang zu Wissen ermöglichen wollen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist nicht nur die Erstellung offener Bildungsressourcen von Bedeutung, sondern auch der barrierefreie Zugang zu diesen und anderen Materialien für Menschen mit Behinderungen.

Wie sich E-Learning-Materialien und E-Assessments barrierefrei gestalten lassen und welche Möglichkeiten zur Überprüfung der Barrierefreiheit existieren, darauf gehen Prof. Dr. Gerhard Weber (li.) und Dipl.-Medieninf. Jens Voegler (re.) in ihrem Artikel "Inklusives E-Teaching" ein. Beide Autoren arbeiten an der TU Dresden: Gerhard Weber ist Inhaber der Professur für Mensch-Computer Interaktion und forscht bereits seit mehr als 25 im Bereich Barrierefreiheit; Jens Voegler ist wiss. Mitarbeiter an diesem Lehrstuhl. Beide sind außerdem in der AG Studium für Blinde und sehbehinderte Menschen an der TU Dresden tätig. Den beiden Autoren vielen Dank für diesen aktuellen Beitrag zu einem wichtigen Thema.

Übrigens: Prof. Weber war zusammen mit Dipl.-Inf. (FH) Wiebke Köhlmann (Univ. Potsdam) bereits Referent unserer Online-Veranstaltung "Barrierefreies E-Learning? Zum Stand der Dinge" im Dezember 2013.

Diesen Artikel und alle weitere e-teaching.org-"Langtexte" finden Sie auch in unserer Sammlung aller PDF-Beiträge.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)