BMBF-Metavorhaben „Digitalisierung im Bildungsbereich“ (Digi-EBF): Kickoff am DIPF in Frankfurt

20.12.2018: Das Metavorhaben Digi-EBF begleitet die BMBF-Förderlinie „Digitalisierung im Bildungsbereich – Grundsatzfragen und Gelingensbedingungen“. Zum Kickoff in Frankfurt trafen sich am 14. Dezember Projektverantwortliche und MitarbeiterInnen des Vorhabens um die zukünftige Zusammenarbeit zu besprechen. Auch das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) ist mit einem Teilvorhaben dabei, das eng mit e-teaching.org zusammenarbeiten wird.
Projektverantwortliche und MitarbeiterInnen des Metavorhabens Digi-EBF, Kickoff am 14.12.2018

Mit dem Metavorhaben Digi-EBF „Digitalisierung im Bildungsbereich“ begleitet das BMBF die Umsetzung seiner Strategie „Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft“ im Rahmenprogramm ‚Empirische Bildungsforschung‘. Das Vorhaben flankiert von 2018 bis 2023 ca. 50 Projekte wissenschaftlich, reflektiert und kommuniziert ihre Ergebnisse u.a. über das IWM-Portal e-teaching.org. Dabei geht es um Forschung zum Einsatz digitaler Medien in unterschiedlichen Bildungsbereichen von der frühkindlichen Bildung über die Schule bis zur Erwachsenenbildung und zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Der Schwerpunkt des IWM wird im Bereich der Lehreraus- und fortbildung liegen.

Zur Kickoff-Veranstaltung hatte das Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) nach Frankfurt eingeladen, das neben der Universität Duisburg-Essen, dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) sowie dem Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), Teil des Verbundvorhabens ist. Die Koordination des Metavorhabens liegt bei der Universität Duisburg-Essen.

Bei dem Treffen in Frankfurt wurden die künftige Zusammenarbeit des Metavorhabens und die Unterstützungsmaßnahmen für die Projekte der Förderlinie konzipiert. Dabei wurden die Methodologie des Metavorhabens besprochen und zentrale Forschungsfragen zum digitalen Lernen diskutiert. Der Stand der Forschung soll im Rahmen des Metavorhabens in jährlich erscheinenden Reviews erarbeitet und in Form von Dossiers sektorenspezifisch zugänglich gemacht werden.
Des Weiteren wurden Maßnahmen wie die thematische Ausrichtung und Gestaltung von Dialog- und Expertenforen diskutiert, die den BMBF-Förderprojekten die Möglichkeit bieten sollen, sich untereinander und mit eingeladenen Experten vertieft über relevante Themen aus ihren jeweiligen Forschungsbereichen auseinanderzusetzen. Am IWM wird es dabei u.a. darum gehen, wie das Portal e-teaching.org spezifisch für Anforderungen des Lehramtsstudiums erweitert werden kann.

Aktuelle Informationen des BMBF zum Metavorhaben und zu den Einzelprojekten:
https://www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de/de/2175.php

Verbundleitung im Metavorhaben Digi-EBF „Digitalisierung im Bildungsbereich“

Teilvorhaben A           
Prof. Dr. Michael Kerres, Universität Duisburg-Essen

Teilvorhaben B          
Prof. Dr. Marc Rittberger, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF)

Teilvorhaben C           
Prof. Dr. Josef Schrader, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

Teilvorhaben D          
Prof. Dr. Ulrike Cress, Leibniz Institut für Wissensmedien – Stiftung Medien in der Bildung (IWM)

Gepostet von: ftrost
Kategorie: Partnernews In eigener Sache

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt