Fachtagung der TH Wildau „Erfolgsfaktor(en im) Selbststudium“

09.12.2015: Im Zentrum der von der Technischen Hochschule Wildau ausgerichteten Fachtagung am 18.02.2016 steht die Diskussion über die online-gestützte Begleitung des Selbststudiums und die Integration von Selbststudienkonzepten in die Lehre. Beiträge können bis 22.01.2016 eingereicht werden.

Die TH Wildau hat 2011 begonnen, sich systematisch mit der Unterstützung des Selbststudiums zu beschäftigen. Hintergrund für diese Entscheidung waren die Erfahrungen, dass

  • der Anspruch und die Wirklichkeit oft auseinanderfallen. Der mindestens 50-prozentige Anteil des Workloads, der auf das Selbststudium entfällt, wird von vielen Studierenden nicht durch entsprechende Aktivitäten ausgefüllt.
  • die Prüfungsergebnisse durch unzureichendes Selbststudium hinter den Erwartungen zurückbleiben.
  • viele Studierende weder ein Bewusstsein über den notwendigen Umfang noch über die Vorgehensweisen im Selbststudium haben.

Das Qualitätspakt-Projekt SOS – Strukturierung und Optimierung des Selbststudiums unterstützt Studierende und Lehrende in den beiden Schwerpunkten Mathematik und Rechnungswesen. Im Fokus stehen dabei folgende Fragen:

  • Wie kann die Lernmotivation im Selbststudium erhöht werden?
  • Welche E-Learning-Angebote eignen sich zur Unterstützung des Selbststudiums?
  • Wie sollen diese E-Learning-Angebote gestaltet sein?
  • Welche Präsenzangebote bewähren sich für das Selbststudium?
  • Wie kann eine wirksame Verzahnung der E-Learning-Angebote mit dem Präsenzanteil der einzelnen Lehrveranstaltungen erreicht werden?
  • Welche Unterstützung benötigen Lehrende, um ihre Lehre durch online-gestützte Angebote für das Selbststudium zu ergänzen?

Die TH Wildau lädt Lehrende und Projektbeteiligte, die sich mit dem Selbststudium beschäftigen, sowie Studierende dazu ein, auf der Fachtagung „Erfolgsfaktor(en im) Selbststudium“ die Wirksamkeit von Unterstützungsangeboten für das Selbststudium in Präsenz- und Online-Form zu diskutieren. Die Tagung bietet insbesondere auch ein Forum für den Austausch der Qualitätspakt-Projekte untereinander.

Um eine praxisnahe Diskussion zu ermöglichen, bittet die Hochschule um Beiträge in Form von Postern oder Demos. Dabei kann es sich z. B. um die Darstellung von Materialien bzw. Angeboten, struktureller Veränderungen, Studiengangsentwicklungen oder interessanter Lehr-/Lernmethoden handeln. Wenn Sie ein Poster einreichen möchten, geben Sie den Titel bei der Anmeldung bitte mit an. Die Poster werden in einem Reader zusammengefasst, der den Teilnehmenden bei der Tagung ausgehändigt wird. Einreichungen von Postern sind bis zum 22.01.2016 möglich.

Weitere Informationen

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: haug
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)