Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für Oktober 2018

02.10.2018: Mit dem Herbstbeginn starten auch im Oktober wieder zahlreiche Workshops und Online-Kurse zum Thema digitales Lehren und Lernen. Von OpenOLAT-Veranstaltungen über E-Assessment-Kurse bis hin zu Experimentenworkshops zum Thema digitale Projektentwicklungs gibt es viel zu entdecken.

Die Ruhr-Universität Bochum lädt Studierende und Lehrende zu Austausch und Vernetzung ein. Im Mittelpunkt der 3. Studentische Konferenz „Forschen und Lehren in studentischer Hand“ vom 4. bis 5 Oktober stehen studentische Arbeiten und Projekte rund um Forschung und Lehre.

Am 10. Oktober 2018 bietet der E-Learning-Service (Service für Digitales Lernen und Lehren) der Georg-August-Universität Göttingen ein Workshop zum Thema „E-Assessment. Der Workshop findet im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts "eCult+" statt.

Bei der OLAT-Rallye vom 10. Oktober bis 7. November können sich Teilnehmer/innen nicht nur ihr Wissen über das Learning Management System (LMS) OpenOLAT aneignen bzw. auffrischen und erweitern, sie erkunden außerdem das System aktiv auf einer spielbasierten Ebene. Thematisch geht es bei dem Online-Kurs um OpenOLAT Basiswissen, Einrichtung von Online-Kursen sowie den Einsatz von bestimmten OpenOLAT Werkzeugen.

Bereits zum 7. Mal findet an der FH St. Pölten der „Tag der Lehre“ statt. Der Thematische Fokus am 18. Oktober 2018 lautet: Problembasiertes Lernen, Projektorientierung, forschendes lernen & beyond.

Ebenfalls am 18. Oktober geht die diesjährige OpenOLAT LMS-Konferenz zum ersten mal als Online-Konferenz an den Start. Zusätzlich werden an einigen Hochschulen in Rheinland-Pfalz nachmittags Präsenz-Workshops angeboten.

Die GeNeMe 2018 untersucht vom 24. Oktober bis 28. Oktober innovative Praktiken in Wirtschaft, Politik sowie Verwaltung und benennt den Bedarf für die Forschung zu Methoden und Werkzeugen der digitalen Ökonomie. Diskutiert werden nicht nur technologische oder ökonomische Gesichtspunkte der Nutzung neuer Medien, vielmehr wird sich auch soziologischen, psychologischen, personalwirtschaftlichen, didaktischen und rechtlichen Aspekten zugewandt.

Die Arbeitsgruppe Lernräume der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI) veranstaltet drei eintägige Expertenworkshops zum Thema Lernraumkonzepte an Hochschulen. Der erste Expertenworkshop widmet sich dem Thema "Lernende brauchen Raum. Konzepte der Beteiligung" und findet am 24. Oktober 2018 an der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg) statt.

Das Learning Lab am Campus Essen richtet am 25. Oktober 2018 einen Expertenworkshop zum Thema Digitale Projektentwicklung aus.

Gepostet von: embak
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)