Wettbewerb „AVRiL 2020 – Gelungene VR/AR-Lernszenarien“

22.04.2020: Der Arbeitskreis „VR/AR-Learning“ der GI-Fachgruppen „Bildungstechnologien“ und „VR/AR“ ruft in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband zum Wettbewerb „AVRiL 2020 – Gelungene VR/AR-Lernszenarien“ auf. Die Einreichung von Beiträgen ist bis zum 28.06.2020 möglich.

Einreichungen

Es werden Einreichungen gesucht, die VR- und AR-Technologien in konkreten Lernszenarien beschreiben. Einreichungen können die folgenden Schwerpunkte thematisieren, sind aber nicht darauf beschränkt:

  • Formale Lernkontexte wie Studium, Schule, berufliche Bildung und betriebliche Weiterbildung
  • Informelle Lernkontexte
  • Mobiles Lernen
  • (Pervasive) Games
  • Citizen Science
  • Kollaboratives Lernen
  • Adaptive Lernszenarien
  • Verteilte Lernszenarien
  • Contentmanagement und Autorensysteme
  • Künstliche Intelligenz
  • Gesundheitsassistenzsysteme

Wenngleich Lernszenarien favorisiert werden, für die bereits Evaluationen vorliegen, ist es auch möglich, Lernszenarien einzureichen, die zurzeit lediglich konzeptionell beschrieben sind. Ebenfalls kann der Schwerpunkt sowohl auf Software- als auch Hardwarekomponenten liegen.

Auszeichnung

Der Arbeitskreis VR/AR-Learning zeichnet auf Basis der Empfehlung des Gutachtergremiums den besten Beitrag mit dem AVRiL – Preis des Stifterverbandes für das VR/AR-Lernszenario 2020 aus. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von € 1000 dotiert sowie einem Reisestipendium (Bahnreise, Übernachtung, Tagesticket für die DELFI) für einen eingeladenen Vortrag auf der DELFI 2020 in Heidelberg verbunden. Der Gewinnerbeitrag wird auf der Webseite des Arbeitskreises VR/AR-Learning veröffentlicht. Die Beiträge werden – sofern nicht durch E-Mail widersprochen wird –dem Stifterverband zur Verfügung gestellt, der über ausgewählte Beiträge nach Rücksprache mit den Autoren im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit berichtet.

Zeitplan

Frist für die Einreichung von Beiträgen: 28.06.2020
Benachrichtigung der Preisträger: 16.08.2020
Preisverleihung: 14.-17.09.2020 auf der DELFI 2020

Ansprechpartner

Dr. Heinrich Söbke (Bauhaus-Universität Weimar)
Dr. Raphael Zender (Universität Potsdam)

Weitere Details können auf der Website der Universität Potsdam entnommen werden.

Termin

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: sgatzka
Kategorie: Call for Papers

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt