Podcasts (Technik)

Podcasts sind Audiodateien, die insbesondere deshalb gerade im Hochschulkontext an Attraktivität gewinnen, da sie sich sowohl leicht produzieren als auch leicht verbreiten lassen. Was steckt aber technisch dahinter? Der folgende Artikel gibt eine Einführung in die Podcast-Technik.

Podcasts sind im Hochschulkontext zum einen zum Einüben von Medienpraxis und zum anderen als Lernmaterial geeignet. Zur Produktion und zum Abspielen von Podcasts eignen sich folgende geläufige Endgeräte:

Produzieren Anbieten Konsumieren
Computer
MP3-Player
iPod
Handy / Smartphone
Stereoanlage
Hochschulwebsite (offen)
Lernplattform (geschlossen)
Öff. Datenbanken
RSS-Abonnement

Geräte (siehe Produzieren): Computer
MP3-Player
iPod
Handy / Smartphone
Stereoanlage

Wer Podcasts als reine „Audiodatei“ bezeichnet, greift zu kurz. Genauer gesagt besteht ein Podcast aus einer XML-Datei, die einen Medieninhalt (Audio und/oder Video) einbettet.
Der Podcast kann auf einen Server hochgeladen und bereitgestellt sowie als Newsfeed abonniert und heruntergeladen werden. Dazu wird die Internetadresse, unter der die Podcast-Datei abgelegt wird, im Newsfeed vermerkt. Das Prinzip ist das gleiche wie bei RSS-Newsfeeds, die zur Verbreitung von Textnachrichten genutzt werden. Mehr Informationen über RSS-Feeds erhalten Sie im RSS-Text.

 

Für die Einbindung von Podcasts muss der Newsfeed um ein Tag innerhalb des Item-Containers erweitert werden, das <enclosure> -Tag. Das wichtigste Attribut dabei ist " url ", da es dem Programm den absoluten Pfad zur Musikdatei übergibt. Ebenfalls von großer Bedeutung ist der Content-Typ : Wenn z. B. eine MP3-Datei verlinkt wird, muss dem type -Attribut der Wert „ audio/mpeg “ zugewiesen werden.

Beispiel:

<item>
 
<title>
  Das e-teaching.org-Interview
</title>

 
<description>
  E-Teaching.org-Interview mit Herrn Mustermann vom 12.06.2007
</description>

Hier steht eine kurze Beschreibung des Musikstücks, des Interpreten, des Interviews o. ä.
<link>
  http://www.e-teaching.org/musik.html
</link>

Hier steht der URL des Anbieters.
<enclosure url="http://www.e-teaching.org/musik.mp3" length="4435523" type="audio/mpeg" />
Hier stehen der absolute Pfad zur MP3-Datei, sowie deren eigentliche Größe in Bytes und ihr Content-Typ.
<pubDate>
  Tue, 17 Sep 2007 12:16:28 GMT
</pubDate>

Hier werden Veröffentlichungsdatum und –uhrzeit angegeben.
</item>
 

Zum Abonnement wird ein sogenannter Podcatcher benötigt, der dem Feedreader für RSS-Newsfeeds entspricht. Der Podcatcher kann den Feed auswerten und selbstständig die verlinkte Audiodatei herunterladen.

Mit der gleichen Technologie, mit der sich Audiodateien für ein automatisches Abonnement zur Verfügung stellen lassen, lassen sich auch Video-Dateien zum Herunterladen anbieten. Diese Art von Feed wird Vodcast oder Video-Podcast genannt. Während sich für Audio-Podcasts das MP3-Format als Standard etabliert hat, existiert für Video-Dateien bisher kein Standarddateiformat. Verwendet wird jedoch unter Windows meistens WMV und unter Mac OS X mit MPEG-4 kodierte Dateien.

Um den Podcast bekannt zu machen bietet sich an, ihn sowohl bei englisch- als auch deutschsprachigen RSS-Verzeichnissen anzumelden.

Deutsche Podcast-Verzeichnisse & -Websites zum Thema:

Englische Podcast-Websites:

Weitere Informationen

 

Letzte Änderung: 29.10.2015
Druckansicht