Keynote

Erstellung digitaler Multimedia-Präsentationen und visueller Vortragsbegleitungen
Keynote ist ein professionelles Programm zur Erstellung von Bildschirmpräsentationen. Dank zahlreicher Animations - und Übergangseffekte ist es auch gut geeignet zur Erstellung animierter Storyboards oder dynamischer Diashows. Es können dabei grafische Elemente neben- und übereinander angeordnet werden, wobei sich der jeweilige Grad der Transparenz stufenlos einstellen lässt. Diese grafischen Elemente lassen sich aus Programmen wie QuickTime, Adobe Photoshop und Illustrator oder Macromedia Flash importieren. Mit Hilfe diverser Vorlagen für Layout, Diagramme oder Tabellen lassen sich Präsentationen relativ mühelos und ohne großen Zeitaufwand erstellen.

Vorteile

  • Vorgefertigte Themen zur Übernahme eines ansprechenden, einheitlichen Folienlayouts für die Präsentation
  • Vorlagen dynamischer Tabellen und Schaubilder
  • Dynamische Hilfslinien zur einfachen Positionierung und Ausrichtung von Elementen
  • Integrierte 2D- und 3D-Effekte für Übergänge zwischen Folien
  • Präsentationen hoher grafischer Qualität (z. B. vollständige Kantenglättung) dank Hardware-beschleunigter Technologien wie Quartz Extreme oder OpenGL
  • Leistungsfähige Grafikwerkzeuge
  • Alpha-Kanäle für stufenlose Transparenzeinstellungen einzelner Elemente
  • Vorgabe von intelligenten Animationen
  • Aufnahme gesprochener Kommentare
  • Animation an einem Pfad entlang
  • Unterstützung eines zweiten Monitors zum Abspielen der Präsentation über einen Projektor und gleichzeitigem Einblenden von Notizen für den Vortrag auf dem Monitor
  • Integration der eigenen Mediendatenbanken (Musik, Filme, Fotos)
  • Import von PowerPoint -, PDF -, MP3-, AIFF-, AAC -Audio, MOV -Video, JPEG, TIFF, PNG, PSD, EPS und AppleWorks Präsentations-Dateien, Daten aus Microsoft Excel -Tabellen nach Keynote übertragbar und andere
  • Export von QuickTime (wahl zwischen manueller Vorführung, nur Hyperlinks, festes Zietverhalten), PowerPoint, PDF-Dateien, Bilder-Datei, Flash, HTML und für den iPod

Nachteile

  • beim Export zu PowerPoint werden nicht alle Effekte eins zu eins übernommen

Einstiegslevel

Keynote ist leicht zu bedienen, was einen problemlosen, schnellen Einstieg ermöglicht. Dabei sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Kenntnisse aus anderen Präsentationsprogrammen wie Microsoft PowerPoint oder dem in der OpenOffice -Suite enthaltenen Impress sind von Vorteil.

Tutorials

  • Beim Programmstart lässt sich ein vorgefertigtes Thema (Layout) auswählen und die Größe der Präsentation festlegen oder eine kleine Einführungspräsentation wählen. Im Programm ist eine Hilfefunktion enthalten und es lässt sich eine Beispiel-Präsentation öffnen.
  • Externe Hilfestellungen:

Alternativen

  • Impress (Teil von OpenOffice; kostenlos; auch für andere Betriebssysteme)
  • Mediator (nur für Windows)
  • moowinx (nur für Windows)
  • PowerPoint (auch für Windows)

Kompatibilität

Anforderungen

Zum Bearbeiten der Keynote-Präsentationen wird Keynote benötigt, zum Betrachten nach Export in ein anderes Format werden benötigt: (Falls Sie Keynote-Präsentationen mit einem der oben genannten Programme unter Windows betrachten möchten, hilft Ihnen die folgende Anleitung bei der Installation dieser Programme: " Kleinschrittige Anleitung zum Download und zur Installation von Programmen unter Windows"; PDF-Datei)

Formate

.key (proprietäres Keynote-Format)
.mov
.pdf
.ppt
.jpeg
.png
.tiff
.swf

Plattformen

  • Macintosh

Technische Voraussetzungen

Mac

- Mac OS X v10.4.10 (oder neuer)
- Intel, PowerPC G4 oder G5 (500 MHz oder schneller)
- 512 MB Systemarbeitsspeicher (1 GB empfohlen)
- 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher
- Grafikkarte mit 32 MB Videospeicher
- QuickTime 7.2 (oder neuer)
- iLife 08 empfohlen
- CD-Laufwerk für die Installation

Allgemeines

Getestete Version

Keynote 08 Version 4.0

Hersteller

Preis

  • Einzellizenz:
    iWork 08: 79 € (beinhaltet Pages, Keynote und Numbers)
  • Familienlizenz:
    iWork 08: 99 € (beinhaltet Pages, Keynote und Numbers)