NetMeeting

Kommunikation in Echtzeit per Audio, Video und Text; Desktop-Sharing
Microsoft NetMeeting ist ein multifunktionales Programm zur netzgestützten Kommunikation. Es ermöglicht neben textbasierten Chatsitzungen auch Audio- und Videositzungen. Zudem können die Kommunizierenden auf eine Whiteboard -Funktion zugreifen, mit der Zeichnungen und Grafiken gemeinsam bearbeitet werden können. Durch die Möglichkeit zur Remotedesktop -Freigabe können Rechner, die diese Freigabe erlauben, von einem anderen Rechner aus bedient werden, was vor allem für technischen Support interessant ist. Durch die Dateiübertragungsfunktion können zudem einzelne oder mehrere Dateien ausgetauscht werden.

Microsoft hat die Entwickling der Software eingestellt! Ab Windows Vista beinhaltet das System Windows Meeting Space!

Vorteile

  • Kostenlos (in Windows 2000 und XP bereits integriert)
  • Whiteboard -Funktion ermöglicht gleichzeitige Bearbeitung von Grafiken und Zeichnungen
  • Remote-Desktop-Freigabe : Zugriff von einem Rechner auf einen anderen (z. B. für technischen Support)
  • Einfache Bedienung
  • NetMeeting und der MSN Messenger ergänzen sich, z. B. lässt sich eine gemeinsame Kontaktliste verwalten oder es können Anrufe direkt aus dem MSN Messenger getätigt werden. Hinweise hierzu finden Sie unter http://directory.netmeeting.microsoft.com/.

Nachteile

  • Inkompatibilität mit anderen Betriebssystemen/Plattformen
  • Keine Aufnahme von Audio- oder Videositzungen aus dem Programm heraus möglich

Einstiegslevel

NetMeeting ist sehr intuitiv zu bedienen. Die wichtigsten Funktionen sind schnell zu erreichen und ohne viele Zusatzeinstellungen einsatzfähig.

Tutorials

  • In der Anwendung kann über das "?"-Menü auf eine englischsprachige Hilfefunktion zugegriffen werden.
  • Externe Hilfestellungen:
    • Auf der Webseite der Fachhochschule Kempten wird eine hypertextuelle, mit Screenshots angereicherte Einführung in NetMeeting angeboten, die sich v. a. auf die Einstellungen des Programms konzentriert.
    • Die Universität Essen hält auf ihrer Webseite ein NetMeeting-Tutorial bereit, das sich auf die Funktionen der Anwendung fokussiert und deren Benutzung erklärt und veranschaulicht.

Alternativen

Kompatibilität

Anforderungen

Moderne PCs dürften von den Leistungsanforderungen her NetMeeting-fähig sein. Für flüssige Audio- und v. a. Videokonferenzen sollten Sie mit einer aktuelleren Internetverbindungstechnik ausgestattet sein (DSL, WiMAX o. ä.).

Für Audio- und Videokonferenzen benötigen Sie zusätzlich folgende Peripheriegeräte:
- ein Headset bzw. getrennt Kopfhörer/Lautsprecher und Mikrofon
- ein Videoaufnahmegerät, z. B. in Form einer Webcam

Plattformen

  • Windows

Technische Voraussetzungen

Windows

- Microsoft Windows 95/98/Me/NT/2000 oder XP
- Prozessor mit 90 MHz
- 32 MB Systemarbeitsspeicher
- 4 MB freier Festplattenspeicher
- 56 kbit/s-Modem (für Videokonferenzen deutlich mehr)
- Soundkarte mit Ein-/Ausgängen für Mikrofon und Lautsprecher
- Grafikkarte für Videoübertragung, Kamera zur Aufzeichnung

Allgemeines

Getestete Version

Windows NetMeeting 3.01

Hersteller

Preis