Neu im Portal: Apps zum Scannen oder Erstellen von virtuellen Lernkarten

27.01.2015: Bereits Ende letzten Jahres hatten wir im Rahmen des APPventskalenders 24 Apps für Studium und Lehre vorgestellt. Da die Türchen dank zahlreicher Einsendungen schnell gefüllt waren, reichen wir nun noch vier App-Empfehlungen nach: CamScanner, Anki, Quizlet und Flashcard Deluxe.
Chemie-Karteikarte in „Anki”

Die App „CamScanner” ermöglicht das Einscannen von Dokumenten und Bildern via Smartphone-Kamera. Im Kontext des Studiums können damit zum Beispiel Vortragsfolien, Stundenpläne oder Vorlesungsskripts durch schnelles Abfotografieren als PDF gespeichert und auf anderen Geräten weiterverwendet werden. Die Anwendung bietet nämlich die Möglichkeit, die Dokumente mit anderen Geräten, auf denen sie installiert ist, zu synchronisieren.

Außerdem stellen wir Ihnen drei verschiedene Apps für Lern-Karteikarten, sogenannte Flashcards, vor. Ganz im Stile klassischer Karteikarten werden dabei vor allem die Inhalte gelernt, bei denen der Lernende Schwächen aufweist. „Anki” erlaubt es, entweder eigene Karteikarten zu erstellen oder aus einer Datenbank mit über 6 000 vorgefertigten Sets zu wählen. Die App bietet zudem detaillierte Statistiken über den Lernfortschritt. Mit „Quizlet” können die digitalen Karteikarten cloudgestützt auf allen Geräten abgerufen und in verschieden gestalteten Modi zum Lernen benutzt werden. „Flashcards Deluxe” zeichnet sich vor allem durch ihre vielfältigen Importfunktionen aus. Nutzer können auf verschiedene Datenbanken zurückgreifen, unter anderem auch auf die anderer Flashcard-Apps, wie Cram und Quizlet.

Für den APPventskalender 2014 hatten wir Nutzer gebeten, ihre Lieblingsapp für Studium und Lehre vorzustellen. Zusammen gekommen ist eine spannende Mischung ausApps zu unterschiedlichen Lerninhalten und Lernformen. Diese und weitere Beschreibungen von Apps finden Sie auf unserer App-Übersicht im Portal.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)