Einladung zum Online-Event „Selbstreflexion – Selbststudium – Selbstorganisation: Zwischen subversiven Praktiken und didaktischer Planung“

01.06.2021: Am Montag, 07.06.2021 um 14 Uhr laden wir zum dritten Online-Event im Rahmen unseres Themenspecials „Das Selbststudium mit digitalen Medien unterstützen“ ein: In der kostenlosen Veranstaltung „Selbstreflexion – Selbststudium – Selbstorganisation: Medieneinsatz im Spannungsfeld zwischen subversiven Praktiken und didaktischer Planung“ zeigen die Referentinnen Dr. Tanja Adamus, Christine Redeker und Sabrina Schaper nicht nur auf, wie alle drei Praktiken durch digitale Medien unterstützt werden können. Neben der Studierendenperspektive gehen sie außerdem auf die Perspektive der Lehrenden ein, für die diese Kompetenzen ebenfalls immer zentraler werden.

Der Begriff des Selbststudiums ist bei genauerer Betrachtung weniger eindeutig, als es zunächst den Anschein hat. Studierende verwenden ihn kaum – auch wenn er fester Bestandteil vieler Modulhandbücher ist. Er ist vor allem durch Lehrende geprägt und hat durch die Corona-Pandemie noch einmal zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten, obwohl er schon immer elementarer Bestandteil des Studiums war bzw. sein sollte.

Online-Event am 07.06.21, um 14 Uhr

Im Online-Event beschäftigen sich die Referentinnen Dr. Tanja Adamus, Christine Redeker und Sabrina Schaper (alle FernUniversität in Hagen) mit Fragen nach der Ausgestaltung des Selbststudiums und gehen dabei auch auf die Bedeutung der Alltagspraktiken Selbstreflexion und Selbstorganisation ein – zwei Begriffe, die in der Diskussion um das Hochschulstudium und die Kompetenzen von Studierenden ebenfalls häufig genannt werden. Im Event wollen sie nicht nur aufzeigen, wie alle drei Praktiken durch digitale Medien unterstützt werden können, sondern auch den Blick weiten von der zunächst vorrangigen Fokussierung auf Studierende hin zu den Lehrenden, für die diese Kompetenzen ebenfalls immer zentraler werden. Dazu werden sie in ihrem Beitrag sowohl die Studierenden- als auch die Lehrendenperspektive einnehmen und von der Betrachtung des Einzelfalls zu allgemeinen didaktischen Überlegungen gelangen.

Teilnahme

Die Veranstaltung findet über Zoom statt, die Teilnahme ist kostenlos. Der Link zum Veranstaltungsraum wird ca. 15 Minuten vor Beginn auf der Event-Seite veröffentlicht. Wählen Sie dabei einen Namen, mit dem Sie im Raum und ggf. bei Diskussionen sichtbar sein wollen - gerne auch ein Pseudonym. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und später frei zugänglich zur Verfügung gestellt.

Das einstündige Online-Event ist Teil der Online-Event-Reihe zum Themenspecial „Das Selbststudium mit digitalen Medien unterstützen“.

Termin

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: njohn
Kategorie: Veranstaltungshinweis In eigener Sache Themenspecial

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt