Termin verschoben: Online-Event "Videos für das Lehren und Lernen"

19.12.2018: Das für heute, den 19.12.2018, terminierte Online-Event "Videos für das Lehren und Lernen - Fragen, Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis" mit den Referentinnen Dr. Melanie Germ und Teresa Spath wird krankheitsbedingt auf morgen, den 20.12.2018 um 13.30 Uhr verschoben. Als Gast ist außerdem Martin Rademacher von der Hochschulrektorenkonferenz geladen, der im Rahmen des Online-Events die Funktionsweise des neuen HFDcert vorstellen wird.

Das für heute, 14.00 Uhr geplante Online-Event "Videos für das Lehren und Lernen - Fragen, Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis" muss aufgrund einer Erkrankung der Referentin leider auf morgen den 20.12.2018 um 13.30 Uhr verschoben werden. Ob die Veranstaltung inhaltlich wie geplant verlaufen wird, ist abängig von der Genesung der Referentin. Das Event findet aber auf jeden Fall statt, da ein weiterer spannender Programmpunkt vorgesehen ist: Martin Rademacher von der Hochschulrektorenkonferenz wird die Funktionsweise des neuen HFDcert vorstellen. Hierbei handelt es sich um ein Zertifikat, das im Rahmen eines Peer-Review-Prozesses die Anerkennung von Fortbildungsaktivitäten und Kompetenzen im Bereich der digitalen Lehre ermöglicht. Indem es eine allgemein akzeptierte und einheitliche Bewertungsgrundlage schafft, soll das HFDcert die Vergleichbarkeit und Sichtbarmachung der sehr verschiedenartigen Weiterbildungsangebote im Bereich der digitalen Lehre ermöglichen. So kann etwa auch die Beteiligung am aktuellen Qualifizierungsspecial "learning e-learning" auf das Zertifkat angerechnet werden. Wie genau das geht, erläutert morgen Martin Rademacher.

Hier gelangen Sie zur aktuellen Themeneinheit des Qualifizierungsspecials: "Videos für das Lehren und Lernen konzipieren – Gestaltungskonzepte für unterschiedliche Szenarienes."

Gepostet von: MiHellermann
Kategorie: Kurzmeldung Themenspecial

Kommentare (0)