E-Learning Support an der Uni Hohenheim

E-Learning Support wird an der Uni Hohenheim von der E-Learning-Projektgruppe, bestehend aus Mitarbeiter/innen des Rechenzentrums und der Arbeitsstelle Hochschuldidaktik, bereitgestellt. In einem Podcast-Interview beschreibt Ulrich Forster die E-Learning-Supportstruktur und –angebote der Hochschule.

Organisation & Angebote

Informationen zum Einsatz digitaler Medien finden Lehrende und Studierende auf der Homepage des Rechenzentrums. Fragen zu ILIAS, der Lernplattform der Universität Hohenheim, beantwortet ein in ILIAS, integrierter „Helpdesk“. Dieser bietet Informationen zur Nutzung und zum Einsatz der Lernplattform, z.B. Lehrvideos, Anleitungen, Links, Referenzbeispiele, FAQs, Kommunikationsmöglichkeiten und eine Spielwiese zum Ausprobieren.

Zum Aufbau von Medienkompetenz bietet die Arbeitsstelle Hochschuldidaktik mit Unterstützung des Rechenzentrums Mitarbeiter/-innen der Hochschule Programmveranstaltungen und speziell zugeschnittene Kurse an. In Zukunft sollen insbesondere auch Studierenden mehr Weiterbildungsangebote zum Thema E-Learning zur Verfügung gestellt werden.

Die Kooperation zwischen den Instanzen und Einrichtungen wird im Bereich E-Learning an der Uni Hohenheim als sehr wichtig angesehen. Insbesondere das Rechenzentrum und die Arbeitsstelle Hochschuldidaktik arbeiten eng zusammen. Auch externe Kooperationen erscheinen wichtig. Bei der Entwicklung der Lernplattform Ilias kooperiert die Universität Hohenheim mit der Universität Stuttgart und bei Weiterbildungen mit externen Trainern.

E-Learning-Werkzeuge

Die Lernplattform Ilias bietet den Lehrenden vielerlei Features zur Unterstützung der Lehre, auch von Studierenden wird sie stark nachgefragt. Für Videokonferenzen und Webinare wird Adobe Connect eingesetzt. Für Livestreaming und die Aufzeichnung von Vorlesungen wurde ein Hörsaal mit entsprechender Hardware ausgestattet. Zum Einsatz kommt hier Presentations 2Go.