Slidecasts als Studienleistung in den Umweltwissenschaften

Der Erfahrungsbericht von Dr. Patrick Pyttel (Universität Freiburg) reflektiert ein Kurskonzept zum Einsatz von Slidecasts als Studienleistung in den Forst- und Umweltwissenschaften.

In einer Lehrveranstaltung der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg entwickelten Studierende ca. 20-minütige, theoretisch fundierte Slidecasts zu forstwissenschaftlichen Themen, die als Studienleistungen anerkannt wurden. Der Erfahrungsbericht von Dr. Patrick Pyttel stellt die didaktischen Grundlagen und Erfahrungen mit dem Kurskonzept vor. Dazu werden einleitend in den Kapiteln 1 und 2 die Motivation zur Entwicklung der Projektstudie sowie die herrschenden Rahmenbedingungen dargelegt. Im anschließenden Kapitel 3 wird das konzeptionelle Grundgerüst beschrieben, dem tatsächlichen Verlauf gegenübergestellt sowie einer kritischen Bewertung unterzogen. Der Anhang enthält einen Kriterienkatalog zur Bewertung von Slidecasts als Prüfungsleistungen.

Im Erfahrungsbericht wird unter anderem geschildert, wie erreicht werden konnte, dass die durch Studierende erstellten digitalen Lernmaterialien von sehr hoher Qualität waren und sich anschließend punktuell für die Lehre weiterverwenden ließen. Weitere Projektstudien sollen an der Universität Freiburg zukünftig zeigen, ob das Konzept skalierbar ist und sich für eine umfassende Einführung digitaler Angebote in der regulären Lehre der Fakultät eignet. 

Übrigens: Einige der von Studierenden erstellten Slidecasts sind auf der Webseite Waldwissen.net veröffentlicht.

Autor

Foto Patrick Pyttel
Dr. Patrick Pyttel
(Universität Freiburg)

Der Autor des Berichts, Dr. Patrick Pyttel, unterrichtet u.a. Waldbau und Waldrestauration an der Fakultät für Umwelt und natürliche Ressourcen an der Universität-Frei­burg. Er forscht im Bereich Waldnaturschutz und zur Ökologie seltener mitteleuropäischer Baumarten.