Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für Oktober 2020

28.09.2020: Die sinkenden Temperaturen kündigen den Herbst und damit auch die letzte Phase der Vorbereitungen für das kommende Studienhalbjahr an. Zu diesem Anlass lohnt sich wieder ein Blick in unseren Veranstaltungskalender. Neben vielen (Online-)Events, die nicht nur einen Rückblick auf das vergangene, sondern auch einen Ausblick auf zukünftige Semester bieten, beginnt ab Oktober auch eine neue Veranstaltungsreihe auf e-teaching.org. Im Rahmen des aktuellen Themenspecials „Digitale Medien im Lehramtsstudium“ finden dazu insgesamt sechs Online-Events statt.

Themenspecial auf e-teaching.org

Wie können digitale Medien im Lehramtsstudium integriert werden, um Studierende auf den Unterrichtsalltag vorzubereiten? Mit dieser Frage beschäftigt sich das aktuelle Themenspecial „Digitale Medien im Lehramtsstudium“ auf e-teaching.org, welches diesen Herbst wieder mit insgesamt sechs Online-Events zum interaktiven Austausch einlädt.

Im Oktober finden bereits die ersten zwei Veranstaltungen statt: Den Anfang machen Prof. Dr. Katharina Scheiter (IWM Tübingen) und Prof. Dr. Christian Spannagel (PH Heidelberg) am 19. Oktober zum Thema „Herausforderungen und Perspektiven der Digitalisierung in der Lehrkräftebildung“. Am 26. Oktober geht es dann weiter mit Jun.-Prof. Dr. Andreas Lachner (Universität Tübingen) und Jun.-Prof. Dr. Sarah Lukas (PH Weingarten) und dem Thema „Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Projekt TPACK 4.0“. Die einstündigen Events starten jeweils um 14 Uhr. Weitere Informationen zu den Online-Events werden rechtzeitig auf unserer Themenspecialseite angekündigt.

Weitere Veranstaltungen

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) veranstaltet vom 06. bis 08. Oktober das „University:Future Festival”. Die Online-Veranstaltung bietet einen Rückblick auf das Sommersemester 2020 und thematisiert gleichzeitig Zukunftsvisionen für die Hochschulen.

Die „GeNeMe Jahreskonferenz 2020” findet vom 07. bis 09. Oktober in Dresden statt. Dieses Jahr widmet sich die Konferenz dem Motto „Von hybriden Realitäten zu hybriden Gemeinschaften“. Im Mittelpunkt steht der interdisziplinäre Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Mit dem Ziel, den Austausch zwischen Zivilgesellschaft, Bildungspraxis und politischen Entscheidungsgremien zu intensivieren, lädt das Bündnis Freie Bildung zum „Forum Open:Education” ein. Das auf den 08. Oktober geplante Forum wird online abgehalten.

Am 08. Oktober veranstaltet das Verbundprojekt Open MINT Labs der Hochschulen Koblenz, Kaiserslautern und Trier die öffentliche, virtuelle Abschlussveranstaltung „Digitalisierung in der Lehre: Open MINT Labs feiern Projektabschluss". Themenschwerpunkte des Online-Events sind „Neue Lehr- und Lernformate", „Digitale Hochschullehre in der Praxis" sowie „Digitalisierung in der Schule und Anwendung im Unternehmen".

Die Fachtagung „(Selbst)Lernunterstützung an Hochschulen – wieso nochmal?“, ein Angebot der TU Kaiserslautern, findet am 15. und 16. Oktober durchgängig online statt. Im Rahmen der Tagung werden jene Projekterfahrungen thematisiert, die an unterschiedlichen Hochschulen zu Angebotsgestaltung, Wirksamkeit und Akzeptanz von Maßnahmen gesammelt wurden.

Das Verbundprojekt Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen (digLL) lädt zusammen mit dem Innovationsforums „Didaktische Konzeptentwicklung“ zu dem Vernetzungstreffen „Blitzlichter digitaler Lehre“ ein. Das Online-Event findet am 20. Oktober statt und behandelt Herausforderungen des vergangenen digitalen Semesters.

An der Fachhochschule St. Pölten wird dieses Jahr bereits zum neunten Mal der „Tag der Lehre“ veranstaltet. Die am 22. Oktober ausgerichtete Tagung legt den Fokus auf die Fragestellung: Digital Learning in Zeiten von Corona. Nachhaltiger Entwicklungsschub für die Hochschulen?".

Das „stARTcamp meets HOOU” wird am 23. Oktober von der stARTconference e.V. und dem Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) zusammen mit der Hamburg Open Online University (HOOU) sowie der Hochschule für bildende Künste (HFBK) Hamburg veranstaltet. Bei dem Online-Format, das unter mit dem Motto „Make it real. Kultur zwischen Virtualität und Materialität" steht, handelt es sich um eine Mischform aus Konferenz und Barcamp.

Die EADTU (European Association of Distance Teaching Universities) hält anstelle der ursprünglich geplanten IHE2020 (Innovation Higher Education) ein „Online Bridging Event I·HE2020“ ab. Das Online-Event vom 28. bis 30. Oktober widmet sich dem Thema „Digitale Transformation und Innovation in der Bildung“ und wird ausschließlich online durchgeführt. 

Vormerken für November

Am 19. November bietet das Verbundprojekt Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen (digLL) den Online-Workshop „Patternentwicklung für die digitale Hochschullehre“ an. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Innovationsforums „Didaktische Konzeptentwicklung“ statt. Eine Anmeldung ist noch bis zum 18. Oktober möglich. 

Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt