Einladung zum Online-Event „Scholarship of Teaching and Learning: die eigene Lehre beforschen und weiterentwickeln“

08.06.2022: Am Montag, 13. Juni 2022 um 14 Uhr, geht es im vierten Online-Event des aktuellen e-teaching.org-Themenspecials „Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: definieren – messen – weiterentwickeln“ um das Thema „Scholarship of Teaching and Learning“. Die Referentinnen Janina Sörensen, Kati Lüdecke-Röttger (beide Universität Kiel), Dr. Nerea Vöing (Universität Paderborn) sowie Dr. Katrin Rockenbauch und Ella Lindauer (beide HDS) sprechen darüber, wie SoTL zur Weiterentwicklung der Hochschullehre beitragen kann. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Scholarship of Teaching and Learning, welches seinen Ursprung im angloamerikanischen Hochschulbildungssystem hat, ist auch in der deutschen Hochschullandschaft seit vielen Jahren im Gespräch. Oftmals vorangetrieben von hochschuldidaktisch Tätigen, ist es in der hochschuldidaktischen Weiterbildung oder auch in der Studiengangentwicklung verortet, mit vielfältigen Zielsetzungen.

Online-Event am 13.06.22, um 14 Uhr

Portraitfoto von Herrn Mitterauer, Frau Harris-Huemmert und Herrn Pohlenz
Janina Sörensen, Kati Lüdecke-Röttger (beide Universität Kiel, Dr. Nerea Vöing (Universität Paderborn), Dr. Katrin Rockenbauch und Ella Lindauer (beide HDS)

Im Fokus des Online-Events steht die Frage, was „Scholarship of Teaching and Learning” (SoTL) eigentlich ‚meint‘, wie es ungesetzt wird und wie es dabei zur Qualitätsentwicklung der Hochschullehre beitragen kann. Als Gäste dürfen wir Janina Sörensen, Kati Lüdecke-Röttger (beide Universität Kiel), Dr. Nerea Vöing (Universität Paderborn), Dr. Katrin Rockenbauch und Ella Lindauer (beide HDS) begrüßen. Nach einer allgemeinen Einführung mit dem Fokus auf dem Zusammenhang von SoTL und Qualitätsentwicklung folgen zwei Beispiele aus der Praxis.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Teilnahme

Die Veranstaltung findet über Zoom statt, die Teilnahme ist kostenlos. Der Link zum Veranstaltungsraum wird ca. 15 Minuten vor Beginn auf der Event-Seite veröffentlicht. Wählen Sie dabei einen Namen, mit dem Sie im Raum und ggf. bei Diskussionen sichtbar sein wollen - gerne auch ein Pseudonym. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und später frei zugänglich zur Verfügung gestellt.

Das einstündige Online-Event ist Teil des Themenspecials „Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: definieren – messen – weiterentwickeln“.

Weitere Veranstaltungen der Reihe im Überblick

Montag, 02. Mai 2022 (Aufzeichnung): Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentlich?

Montag, 16. Mai 2022 (Aufzeichnung): Was macht ein Zentrum für Qualitätsentwicklung? Konzepte und Instrumente zur Verbesserung der digitalen Lehre

Montag, 23. Mai 2022 (Aufzeichnung): Digitalisierung der Hochschullehre: Neue Anforderungen an die Evaluation?

Montag, 20. Juni 2022: Mini-Barcamp: Kleine und große Ideen zur Verbesserung der Lehrqualität

Montag, 27. Juni 2022: Podiumsdiskussion: Qualität entsteht, wenn ... Irrtümer, Stolpersteine und Erfolgsrezepte

Gepostet von: hkeller
Kategorie: Veranstaltungshinweis Themenspecial

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt