Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für Dezember 2022 und Januar 2023

29.11.2022: Zum Jahresende hin wird es bekanntlich ruhiger in unserem Veranstaltungskalender. Deshalb haben wir haben Ihnen diesmal sowohl für den Dezember diesen Jahres als auch den Januar nächsten Jahres eine Auswahl interessanter Veranstaltungen zusammengestellt, die sich mit dem Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre beschäftigen. Mit dabei ist auch unser drittes Online-Event zum Themenspecial „Hybride Lernräume“, bei dem der Austausch mit der Community im Fokus stehen wird.

Themenspecial auf e-teaching.org

Am 16. Januar 2023 findet das dritte Online-Event zum e-teaching.org-Themenspecial „Hybride Lernräume“ statt. In der kostenlosen Veranstaltung „Hybride Lernräume gestalten – Beispiele aus der Praxis“ erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten hybrider Lernräume im Hochschulkontext. Es werden Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Hochschulen und Fachbereichen vorgestellt. Anschließend besteht die Möglichkeit, in Kleingruppen mit den anwesenden Expertinnen und Experten in einen ausführlichen Austausch zu den Beispielen und zu weiterführenden didaktischen Gestaltungsmöglichkeiten zu treten. Das zweistündige Event beginnt um 14 Uhr und kann ohne Anmeldung besucht werden.

Veranstaltungen im Dezember 2022

Während hochschulübergreifende Kurse zumeist online, unabhängig vom Hochschulort stattfinden, werden Prüfungen in der Regel in Präsenz an den einzelnen beteiligten Hochschulen durchgeführt. Wie könnten hier zukünftige Prüfungsszenarien aussehen? Im Praxisworkshop Fernprüfungskonzepte für hochschulübergreifende Kurse (Kooperation BayKFP & vhb) am 1. Dezember 2022 sollen Ideen diskutiert werden. Eine Anmeldung ist bis 29. November 2022 möglich.

Wie können Vorlesungen und größere Veranstaltungen interaktiver und motivierender gestaltet werden? Diese und weitere Fragen wird Prof. Thomas Thurn-Albrecht in seinem Lehrimpuls-Vortrag „ArsNova – ein Umfrage-Tool für eine interaktive Vorlesung“ am 5. Dezember 2022 beantworten. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „DikoLa“ (digital kompetent im Lehramt) ausgerichtet.

In ihrem Vortrag Gemeinsam für offene Hochschullehre – OER, einfach mitmachen!“ am 5. Dezember gibt Noreen Krause, Projektleiterin für das OER-Portal twillo an der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften in Hannover, in ihrer Keynote Ein- und Ausblicke zu OER-Aktivitäten in Deutschland. Die Veranstaltung wird organisiert vom Forum Neue Medien in der Lehre Austria (fnma).

Am 9. Dezember 2022 findet ein Workshop am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen statt, der sich mit dem Immersionserleben und der „Erweiterung von Realität“ auseinandersetzen wird. Im Rahmen der Forschungsplattform „ForBilD (Forschung zu Bildung in der digitalen Welt)“ sollen Forschende aus allen Bereichen mit einem erziehungswissenschaftlichen Blick Fragen von AR/VR-Anwendungen oder anderen „erweiterten Realitäten“ diskutieren.

Ist jemand gescheitert, wenn ein Versuch nicht das gewünschte Ergebnis liefert? Die klare Antwort der VolkswagenStiftung: nein! Die VolkswagenStiftung veranstaltet vom 12. bis 14. Dezember 2022 im Schloss Herrenhausen in Hannover die Symposienwoche „Failure matters – Dimensionen des ‚Scheiterns‘ in der Wissenschaft“. Mehrere Symposien werden aufzeigen, was es bedeutet, Risiken in der Forschung einzugehen und inwiefern Scheitern den wissenschaftlichen Fortschritt positiv beeinflussen kann.

Im Vortrag Virale Gesellschaftskonstruktionen: Eine OER für (angehende) Lehrkräfte der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer zum Lernen in der Digitalität“ (einer Veranstaltung von HessenHub) am 13. Dezember 2022 werden die Entstehungsgeschichte von OER (Open Educationel Resources) nachgezeichnet und die damit verbundenen Herausforderungen und deren Adressierung diskutiert. Um eine Anmeldung bis zum 12. Dezember 2022 wird gebeten.

Veranstaltungen im Januar 2023

Am 18. und 19. Januar 2023 bietet die Online-Tagung „digital.innovativ | #digiPH“ die Chance, Erfahrungen und Entwicklungen rund um die digitale Hochschullehre zu diskutieren. Die Tagung der Virtuellen PH ist seit Jahren ein fester Bestandteil der österreichischen Fortbildungslandschaft. Das Thema der 6. #digiPH-Tagung lautet „Hochschullehre in großen und kleinen Gruppen“.

Am 19. Januar 2023 laden das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und der KI-Campus zum Curriculum-Barcamp „Studiengänge für die digitale Welt“ ein, in dem Bildungsakteurinnen und -akteure die Gelegenheit bekommen, sich über die Verankerung von digitalen Kompetenzen in Studiengängen auszutauschen und Erkenntnisse aus der eigenen Praxis mit Kolleginnen und Kollegen anderer Hochschulen zu teilen. Die Veranstaltung findet online statt, eine Anmeldung ist bis zum 8. Januar 2023 möglich.

Bilder im Blog und auf Facebook: Pexels, Lizenz.

Gepostet von: jbeck
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt