Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für Dezember 2021 und Januar 2022

30.11.2021: Die Temperaturen fallen und mit der Weihnachtszeit rückt auch das Jahresende ein Stück näher. Bevor sich das Jahr jedoch endgültig verabschiedet, möchten wir einen Blick in unseren Veranstaltungskalender werfen. Denn auch im Dezember 2021 finden wieder einige Konferenzen und Workshops zum Thema digitale Hochschullehre statt, die sich z. B. mit digitalen Chancen, Gamification & Serious Games oder der informellen Kommunikation in Hybrid-Settings auseinandersetzen. Im Folgenden finden Sie wieder eine Auswahl an Events, inklusive einem Ausblick für Januar 2022.

Dezember 2021

Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) bietet auch im Dezember 2021 offene Online-Schulungen an. So findet am 01. Dezember das Online-Event „Virtuelle Räume in Lehre und Kultur” statt, in dem der Einsatz virtueller Räume in Wissenschaft, Lehre, Kunst und Kultur thematisiert wird. Eine weitere Online-Schulung beschäftigt sich am 02. Dezember mit dem Thema „Social Media & Co – Wie man trotz Datenschutz mehr Menschen erreicht”. Das Online-Seminar am 14. Dezember behandelt hingegen das „OZG Onlinezugangsgesetz im Hochschulkontext”. Für alle drei Schulungen ist eine Anmeldung erforderlich. 

Zum zweiten Mal organisiert die FH Graubünden das „Gamification & Serious Games Event“. Die parallel stattfindenden Vorträge und Workshops der Veranstaltung bieten Einblicke in die Planung und Umsetzung von Gamification und Serious Games. Alle Beiträge werden am 01. Dezember in hybrider Form ausgetragen, eine Anmeldung ist erwünscht. 

Am 01. und 02. Dezember veranstaltet die Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen in Kooperation mit dem Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen und dem Arbeitskreis E-Learning der Landesrektorenkonferenz Sachsen das Online-Symposium „Digitale Chancen – Chancen digital“. Ziel ist es, einen digitalen Raum für Diskussion, Austausch und Vernetzung zu schaffen.

Europas größte internationale Konferenz und Ausstellung zum Thema digitales Lernen und Lehren, die OEB Global 2021: Shaping the Future of Learning, findet vom 01. bis 03. Dezember als Präsenzveranstaltung statt. Das Event widmet sich in Keynotes, Workshops und vielen weiteren Formaten dem Motto „Learning Resilience“.

Die dritte Veranstaltung der Online-Dialogreihe „Bildung und Digitalität: Perspektiven aus Forschung und Praxis”, organisiert von der Pädagogischen Hochschule Zürich, wird am 02. Dezember unter dem Titel „Gender und MINT” abgehalten. Die Online-Veranstaltung thematisiert die Unterrepräsentanz von Frauen in den MINT- Fächern. 

Am 03. Dezember wird der 18. Koblenzer E-Learning-Tag unter dem Titel „Jetzt erst recht – Lehre neu denken“ an der Universität in Koblenz veranstaltet. Ausrichter des Events sind das Institut für Wissensmedien Koblenz (IWM) der Universität Koblenz-Landau, die Abteilung Hochschulentwicklung der Hochschule Koblenz sowie der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP).

Im Rahmen der virtuellen Open-Access-Woche für Berlin-Brandenburg „Quo vadis offene Wissenschaft” findet am 07. Dezember die Online-Diskussion „Kritische Betrachtungen der Auswirkungen von DEAL auf die Bibliotheken” statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. 

„Tüfteln, basteln, leuchten – Making im Einsatzt”, eine weitere Veranstaltung der Online-Dialogreihe „Bildung und Digitalität: Perspektiven aus Forschung und Praxis”, wird am 09. Dezember durchgeführt. Das Event behandelt vielseitige Tätigkeiten rund um ein kreatives und digitales Gestalten. Eine Anmeldung ist erforderlich. 

Das Onlinegespräch „Lehrimpuls“ – OpenBook Prüfungen ist ein Event der Reihe „Lehrimpulse“ des BMBF-Projekts „DikoLa“ (digital kompetent im Lehramt). Am 13. Dezember stellt die Gastdozentin Annett Thüring das Prüfungsformat „OpenBook“ sowie dessen Bedingungen und Herausforderungen vor.

Die Adobe Connect DACH Nutzergruppe Forschung & Lehre lädt am 15. Dezember zum Online-Seminar „Möglichkeiten der Gestaltung von Kommunikation und Interaktion in Webkonferenzen (bspw. in Zoom)” ein. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Januar 2022

Am 11. Januar bietet das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) eine weitere Online-Schulung unter dem Titel „Rechtliche Grundlagen zur digitalen Barrierefreiheit in Hochschulen” an. Das Event gibt eine Übersicht zur rechtlichen Ausgangsposition der digitalen Barrierefreiheit im Hochschulkontext und richtet sich an „Anfänger/innen“ und Interessierte. 

Ein weiterer monatlicher „Lehrimpuls“ im Rahmen des BMBF-Projekts „DikoLa“ (digital kompetent im Lehramt) wird am 17. Januar abgehalten. In dem Onlinegespräch „Lehrimpulse“ – Medienprodukte als Modulleistung spricht der Referent Prof. Dr. Werner Barg darüber, wie es sich mit Medienprodukten als Modulleistung verhält.

Als Teil der virtuellen Open-Access-Woche für Berlin-Brandenburg „Quo vadis offene Wissenschaft” findet am 19. Januar die Podiumsdiskussion „Sind Wissenschaftseinrichtungen die besseren Verlage?” statt. Für die Online-Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. 

Unter dem Oberthema „Didaktische Settings und Kommunikation in Webkonferenzsystemen” lädt die Adobe Connect DACH Nutzergruppe Forschung & Lehre zum Online-Seminar „Die Herausforderung informeller Kommunikation in Hybrid-Settings” ein. Das kostenfreie Online-Event wird am 26. Januar veranstaltet.


Bildquelle auf Facebook: PixabayLizenz

Gepostet von: sgatzka
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt