Modulare virtuelle Labore auf mobilen Endgeräten (MoMoViLab)

Webbasierte Umgebung für praktische Übungen

Beschreibung

Ziel des Projekts ist es, die technischen und didaktischen Voraussetzungen für die Durchführung modularer mobiler virtueller Labore in den Ingenieur- und den Naturwissenschaften zu schaffen. Die Verbreitung mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets ermöglichen neue Ansätze in der labororientierten Hochschullehre (Bring your own Device, BYOD). So können Simulationen genutzt werden, um bestimmte schwer zu verstehende Sachverhalte aufzuarbeiten oder um reale praktische Versuche an der Universität zu Hause oder in der Lerngruppe gezielt vorzubereiten. Im Gegensatz zur didaktisch unbegleiteten Anwendung von Softwarewerkzeugen auf dem heimischen Desktop-PC, adressiert das Projekt insbesondere Studienanfänger. Dafür soll eine webbasierte graphische Laborumgebung aufgebaut werden. In diesem virtuellen Labor sollen den Studierenden immer nur die Funktionen zur Verfügung stehen, die für den aktuellen Versuch benötigt werden. Dies senkt die Einstiegshürden und motiviert die Studierenden, sich selbst mit den Themen zu beschäftigen. Durch didaktisch gut aufbereitete virtuelle Labore sollen die Abbruchquoten in den MINT-Fächern reduziert werden.

virtuelles labor

Zum Projekt

Laufzeit

01.10.2016 - 30.09.2018

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Projektteam

Institution

Fachbereich

  • Informatik
  • Ingenieurswissenschaften

Kategorie

  • Lernumgebung