HybridLR - Wirkfaktoren und Good Practice bei der Gestaltung hybrider Lernräume

Mit der zunehmenden Nutzung digitaler Medien in der Hochschullehre verändert sich auch der Raum, in dem Lehren und Lernen an Hochschulen stattfindet. Durch die gezielte Verknüpfung physischer und digitaler Lernumgebungen entstehen hybride Lernräume, in denen Lehr- und Lernszenarien zeit- und ortsvielfältig in unterschiedlichsten Personenkonstellationen umgesetzt werden können. Solche hybriden Lernräume und ihre Gestaltung stehen im Fokus des Forschungsprojekts HybridLR, das das IWM gemeinsam mit der TH Köln seit September 2020 umsetzt.
Logos des IWM und der TH Köln

In dem BMBF-geförderten Verbundprojekt „Wirkfaktoren und Good Practice bei der Gestaltung hybrider Lernräume - HybridLR“ (Förderkennzeichen: 01JD2002) erforschen Mitarbeitende der Technischen Hochschule Köln und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM) Herangehensweisen und Wirkfaktoren bei der Gestaltung hybrider Lernräume im Kontext der Hochschulbildung.

Das Projektteam verfolgt dabei das Ziel, zentrale Erfolgsfaktoren für die Gestaltung von Bildungsprozessen in hybriden Lernräumen zu identifizieren und zu generalisieren. Hierfür werden offene, anpassungsfähige und vielgestaltige hybride Lernräume geschaffen, weiterentwickelt und in einem iterativen Prozess empirisch untersucht. Ergänzend werden an Hochschulen in ganz Deutschland Good-Practice-Beispiele für die Gestaltung hybrider Lernräume dokumentiert und analysiert. Das durch dieses Vorgehen erworbene Handlungs- und Gestaltungswissen wird so aufbereitet, dass es für die Wiederverwendung in anderen Kontexten effektiv genutzt werden kann. Dazu werden im Projekt Entwurfsmuster (auch Patterns genannt) entwickelt.

Was didaktische Entwurfsmuster genau sind und wie sie bei der bei der Gestaltung von Lehr- und Lernszenarien, Lernräumen oder auch Materialien unterstützen können, erklärt ein im Projektkontext entstandener Einführungstext hier im Portal.

Das Projekt auf e-teaching.org

Neben Informationen zu Entwurfsmustern werden viele weitere Projektergebnisse in Form von Open-Access-Publikationen auf e-teaching.org veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht dabei das Repositorium „Hybride Lernräume“, das Lösungsansätze für die Gestaltung hybrider Lernräume in Form von Entwurfsmustern strukturiert zur Verfügung stellt.

Welches Potenzial hybride Lernräume in der Hochschullehre bieten und welche Rolle sie bei der zukünftigen Gestaltung der Hochschulen spielen, wird das Projektteam im Wintersemester 2022/23 gemeinsam mit der e-teaching.org-Community zudem in einem Themenspecial erörtern.

 

Logo "Projekt gefördert durch das BMBF im Rahmenprogramm Bildungsforschung"

Projektlaufzeit

09/2020 – 08/2023

Ansprechpartnerinnen

Mareike Kehrer
Dr. Kathrin Nieder-Steinheuer

hybridlr@iwm-tuebingen.de

Aus dem Projekt

Entwurfsmuster-Sammlung auf e-teaching.org

Repositorium „Hybride Lernräume“

Das Entwurfsmuster-Repositorium stellt kleine und umfassendere Lösungen für die Gestaltung hybrider Lernräume in der Hochschullehre vor. Dadurch kann das im Projekt generierte Wissen um Erfolgsfaktoren für die Gestaltung von Bildungsprozessen in hybriden Lernräumen für eine kontextspezifische und bedarfsgerechte Gestaltung eigener Lernräume an Hochschulen genutzt werden. mehr...

Vortragsaufzeichnung

Hybrid Learning Spaces – Entwurfsmuster für hybride Lernräume

Auf der Campus Innovation 2021 gab Prof. Dr. Christian Kohls in einem Vortrag Einblick in die Arbeit des HybridLR-Projektteams. Im Mittelpunkt standen dabei die im Projekt entwickelten Entwurfsmuster, welche Lösungsansätze für die zukünftige Gestaltung hybrider Lernräume beschreiben. Der Vortrag steht als Aufzeichnung zur Verfügung. mehr...

Poster: Das Projekt im Überblick

Wirkfaktoren und Good Practice bei der Gestaltung hybrider Lernräume

Welches Verständnis von hybriden Lernräumen liegt dem Projekt HybridLR zugrunde? Was sind die zentralen Projektziele? Auf dem EdTech Research Forum 2021 stellte sich das Projekt HybridLR im Oktober 2021 mit einem Poster vor. Dabei wurde u.a. aufgezeigt, wie die Zusammenarbeit von Forschung und Praxis im Projekt gestaltet und der Wissenstransfer unterstützt wird. mehr...

Online-Event auf e-teaching.org

Hybride Lehrszenarien gestalten

Zu Beginn des Wintersemesters 2020/21 wurden in einem e-teaching.org-Online-Event Konzepte und Umsetzungsmöglichkeiten für hybride Lernszenarien vorgestellt und gezeigt, wie durch eine enge Verknüpfung von digitalen und physischen Räumen neue Bildungspotentiale ermöglicht werden. Dabei gab Prof. Dr. Christian Kohls (TH Köln) auch einen ersten Einblick in das Projekt HybridLR. mehr...
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt