Backup-Software

Zur Erstellung von Datensicherungen können Sie entweder auf in das Betriebssystem integrierte Backup-Programme oder auf spezielle kostenlose oder kommerzielle Software zurückgreifen.

Bevor Sie mit der Datensicherung beginnen und sich für einen der im Abschnitt Speichermedien beschriebenen Datenträger entscheiden, sollten Sie über die Art der Datensicherung und ihren Zweck nachdenken. Wollen Sie eine zeitaufwändige Volldatensicherung vornehmen, also sämtliche sicherungswürdigen Dateien zu einem bestimmten Zeitpunkt abspeichern, oder geht es Ihnen nur um eine schnelle Sicherung der wichtigsten Dateien an denen Sie gerade arbeiten, eine so genannte inkrementelle Sicherung? Sollen die Dateien – beispielsweise Forschungsdaten aus einem Experiment - dauerhaft gesichert werden und auch noch in 50 Jahren zur Verfügung stehen? Oder wird eine Sicherheitskopie der Arbeitsversion des Berichtes benötigt, die in zwei Wochen durch die neueste Version ersetzt werden kann? Wie häufig sollen Ihre Dateien gesichert werden? Nach der Art der Sicherung und dem damit zusammenhängenden Speicherumfang richtet sich die Auswahl des geeigneten Speichermediums.

In Unternehmen ist es üblich eine Datensicherungsstrategie festzulegen, die den Zeitpunkt, die Art der Sicherung, die Aufbewahrung usw. genau regelt. Eine solche Strategie kann auch im universitären Arbeitsalltag oder im privaten Bereich sinnvoll sein. Ein Überblick über Datensicherungsstrategien wird bei Wikipedia gegeben.

Denken Sie immer daran: Die schlechteste aller Datensicherungsstrategien ist diejenige, es nicht zu tun.

Hilfreiche und verständliche Informationen zur Datensicherung finden Sie auch auf den Seiten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

TIPP

Eine erste einfache Maßnahme zur Datensicherung kann für Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter das Kopieren aller wichtigen Daten auf ein Netzlaufwerk sein. Die so auf einem Server des Hochschulrechenzentrums gespeicherten Daten werden beim routinemäßigen Serverbackup gesichert. Informieren Sie sich beim Rechenzentrum über das genaue Vorgehen, wie oft solche Serversicherungen durchgeführt werden und welche weiteren Maßnahmen zur Datensicherung empfohlen werden.

Letzte Änderung: 09.05.2018

PDF erstellen