Evaluation der PR-Arbeit

Der Erfolg der Hochschule hängt entscheidend von der Kommunikation ab: nach innen sowie nach außen. Daher ist es wichtig, dass auch in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit auf Qualität geachtet wird. Vermehrt Bedeutung erlangen in diesem Zusammenhang auch Hochschulrankings, die das Angebot der Hochschule von externer Seite evaluieren.

Kurz zusammengefasst können folgende Punkte als Voraussetzungen für eine gute PR-Arbeit angesehen werden (Armbruster & König, 2002):

  • eine Kommunikationsstrategie,
  • genügend personelle und finanzielle Ressourcen,
  • professionell ausgebildete Mitarbeiter/innen, die ständig weitergebildet werden,
  • eine Orientierung am Wettbewerb: Auch die Hochschulen konkurrieren um Aufmerksamkeit!

Evaluierungsschritte können sein:

  • Bestandsaufnahme der Aktivitäten (Was ist vorhanden, was wird von wem wie gemacht?),
  • Analyse der vorhandenen Materialien (Print, Web),
  • Interviews mit den Beschäftigten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit,
  • Analyse von Stärken und Schwächen bei der Umsetzung von Kommunikationszielen,
  • Medienresonanzanalyse: was wird in welchen Medien thematisiert, wie wird über die Institution berichtet?

Auch ein Benchmarking mit anderen Hochschulen stellt eine gute Möglichkeit dar, die eigene Medienarbeit besser beurteilen zu können.

Eine quantitative Bewertung der Wirkung von Online-Medien lässt sich über Logfiledaten ermitteln. Sie geben Auskunft darüber, wer ein Angebot nutzt. Webserver protokollieren jeden Zugriff auf ein Element der Webseite in einer Protokolldatei (log). Mehr zur Logfileanalyse erfahen Sie im Didaktischen Design.

Auf andere Art bieten die Auswertung eingegangener E-Mails, Einträge in Gästebücher, Anfragen nach Infomaterialien und Online-Befragungen eine Möglichkeit der Erfolgskontrolle (Lederbogen, 2004).

Rankings werden für die Beurteilung und das Bild der Hochschule in der Öffentlichkeit immer wichtiger. Deshalb finden Sie hier eine Zusammenstellung und Beschreibung von verschiedenen Hochschulrankings mit Schwerpunkt auf den Webauftritt der Hochschule.

Letzte Änderung: 08.04.2015

PDF erstellen