[D-3] Deutsch Didaktik Digital

Digitalisierung gestalten: Das Projekt [D-3] Deutsch Didaktik Digital verfolgt das Ziel, die Lehre insbesondere in der Deutschdidaktik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg qualitativ langanhaltend zu verbessern. Denn im Rahmen aktueller und künftiger Anforderungen an eine ‚Bildung 4.0‘ gilt es, die Hochschullehre beim systematischen Einsatz digitaler Medien und Methoden aktiv zu unterstützen: umfassend, praxisnah und nachhaltig. Dazu werden von [D-3] bestehende Konzepte und Anwendungen aufgegriffen, beständig weiterentwickelt und in Lehrveranstaltungen sowie in Curricula implementiert – stets in Orientierung an den Bedürfnissen der Lehrenden und Lernenden.

Beschreibung

Die konstruktive Kooperation mit Dozierenden und Studierenden ist [D-3] ebenso ein Anliegen wie die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Innovative Ideen und aktuelle informationstechnologische Trends und Entwicklungen sollen etablierte Lehr-Lernmethoden dabei nicht etwa ersetzen, sondern vielmehr sinnvoll ergänzen und erweitern. In diesem Sinne möchte das Projekt Forschung mit Service verbinden und die Lehre mit dem Einsatz von z.B. interaktiven Whiteboards, Self-, Peer- und E-Assessments, Apps & Games, Lernmodulen, E-Portfolios u.a. konsequent unterstützen. Denn der Einsatz digitaler Medien hilft in der Lehre sowohl Dozierenden in der Lehrgestaltung als auch besonders effektiv bei der Unterstützung Lernender im Selbststudium und beim Einüben von Kompetenzen und Fertigkeiten. Um die Ergebnisse des Projektfortschritts bereits formativ in die Lehrpraxis zurückführen zu können, wird [D-3] fortlaufend mittels qualitativer und quantitativer Methoden evaluiert. Ansprechpartnerin: Dr. Gunhild Berg

germanistik , fachdidaktik , Deutsch , Forschung , Lehre

Zum Projekt

Laufzeit

15.10.2017 - 31.12.2020

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Projektteam

Institution

Fachbereich

  • Geistes- und Sozialwissenschaften

Website