Tempolimit Lichtgeschwindigkeit

Das Projekt "Tempolimit Lichtgeschwindigkeit" ist ein Beitrag zur Didaktik der Relativitätstheorie. Es wird von der Didaktikarbeitsgruppe der Abteilung Theoretische Astrophysik der Universität Tübingen gestaltet. Visualisierungen zur Speziellen Relativitätstheorie, zur Allgemeinen Relativitätstheorie und zur relativistischen Astrophysik sind der inhaltliche Schwerpunkt des Projekts.

Beschreibung

Ausgangspunkt der Visualisierungen ist die Frage: Wie wäre es, relativistische Effekte selbst zu erleben? Zum Beispiel: Mit annähernd Lichtgeschwindigkeit unterwegs zu sein und sich dabei umzusehen. Oder in der Nähe eines Schwarzen Lochs Vermessungen durchzuführen um die Geometrie des gekrümmten Raums zu ermitteln. Innerhalb des Projekts werden physikalisch korrekte Computersimulationen solcher Szenen in Form von Bildserien, Filmen, interaktiven Programmen und Modellexperimenten erstellt. Diese Materialien erlauben es, relativistische Phänomene zumindest virtuell zu "erleben" und mit ihnen zu "experimentieren". Die Ergebnisse der Visualisierungen sind oft verblüffend und selbst für Fachleute nicht sofort einsichtig. Neben den eigentlichen Simulationen ist deshalb deren Erklärung ein gleichgewichtiger inhaltlicher Schwerpunkt des Projekts. Anhand von zahlreichen Grafiken und Animationen werden die Computersimulationen im Detail verständlich gemacht.
physik simulation relativitätstheorie

Zum Projekt

Institution

Fachbereich

  • Naturwissenschaft und Mathematik

Kategorie

  • Lernmaterial(-sammlung)

Website