Tablet PC

Mit Tablet PCs können Präsenzveranstaltungen multimedial angereichert werden. Darüber hinaus ermöglichen sie die Improvisation und eine interaktive Gestaltung der Lehrveranstaltung. Durch die handliche Größe und das geringe Gewicht können die Geräte leicht in den Lehralltag integriert werden und wirken sich nur unwesentlich auf die Situation im Seminarraum und die jeweiligen Handlungsanforderungen aus.

Benutzer können mit einem digitalen Stift direkt über die sensitive Arbeitsfläche eines Tablet PCs Daten eingeben. Das Schreiben und Zeichnen auf der digitalen Tafel erfordert dabei eine gewisse Gewöhnung. Indem das Tablet an einen Beamer angeschlossen wird, können Skizzen und Dokumente ad hoc in Veranstaltungen eingebunden werden.

Handschriftliche Eingaben in das Tablet werden erfasst und können in Abhängigkeit von System und Handschrift mehr oder minder zuverlässig in Maschinenschrift übersetzt oder auch direkt gespeichert und archiviert werden. Alternativ besteht die Möglichkeit Text und Zahlen über eine integrierte oder angeschlossene Tastatur einzugeben.

Tablet PCs sind mit den geläufigen Betriebssystemen und Standardanwendungen ausgestattet (im Falle von MS Windows mit Word, Excel und PowerPoint), die ebenfalls über den digitalen Stift gesteuert werden können. Darüber hinaus können Dokumente auf das Tablet geladen und wie ein Papierausdruck bearbeitet werden. Das Dokument bildet dabei nur den Hintergrund für die Annotationen, die in einem Grafik-Format (z.B. TIFF) gespeichert werden können. Lehrende können auf diese Weise Arbeiten der Studierenden mit handschriftlichen Vermerken versehen, ohne Stapel von Ausdrucken hin und her zu bewegen.

Ist die Hochschule mit einem W-LAN-Netzwerk ausgestattet, kann der Tablet PC drahtlos für den orts- und zeitflexiblen Informationszugriff benutzt werden. Auf diese Weise können annotierte Dokumente, Zeichnungen oder Notizen direkt vom Tablet per Mail verschickt werden.

Mittlerweile sind verschiedene Modelle von Tablet PCs mit unterschiedlichem Funktionsumfang auf dem Markt verfügbar. Technische Hinweise hierzu finden Sie in der Kategorie Medientechnik.

Das E-Competence Team an der Universität Duisburg-Essen (Standort Duisburg) verleiht Tablet PCs an Dozierende.

Ein Beispiel für den Einsatz finden Sie an der Bauhaus Universität Weimar. Tablet PCs werden hier für eine computergestützte Bauaufnahme eingesetzt.

Letzte Änderung: 08.04.2015

PDF erstellen